Schützen laden zum Schnupperschießen

Lesedauer: 2 Min
Trotz Einzelsport Gemeinschaft erleben und sportlich auch mal Königin oder König sein – die Hörenhauser Schützen laden zum Schnu
Trotz Einzelsport Gemeinschaft erleben und sportlich auch mal Königin oder König sein – die Hörenhauser Schützen laden zum Schnupperschießen. (Foto: Clemens Scheck)
Clemens Schenk

„Lerne den Schützenverein Hörenhausen kennen“ – mit einem Schnuppernachmittag am Sonntag, 8. Dezember, will der Schützenverein „Hubertus“ Hörenhausen der Bevölkerung den Schützensport näher bringen. Beginn ist um 14 Uhr im Schützenheim in Hörenhausen.

Die Zukunftssorge, der Nachwuchs und auch der Mitgliederrückgang haben die Verantwortlichen des Vereins bewogen, wiederum eine Mitgliederwerbeaktion zu starten. Interessierte sind herzlich eingeladen. Den Schießsport könne man zwischen acht und 80 Jahren ausüben – egal, ob Mädchen, Jungen, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren, erklären die Hörenhauser Schützen.

Bei diesem Schnuppernachmittag gibt es Informationen rund um das Schießen und auch Infos über den Schützenverein. Interessierte aller Altersklassen können sich dabei mit dem Luftgewehr und der Luftpistole am Schießstand ausprobieren. Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren betätigen sich dabei am Lichtgewehr. Ab zwölf Jahren ist das Schießen mit der Luftdruckwaffe möglich.

Blasrohrschießen im Programm

Die Senioren können sich am Aufgelegt–Schießen probieren. Dabei gibt es auch mit dem Blasrohrschießen eine Spezialität, die auch vom Bayerischen Sportschützenbund angeboten wird. Besonderes Augenmerk legen die Sportschützen auch auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit ihrem Sportgerät.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen