Racingteam aus Schwendi radelt auf legendärer Formel-1-Strecke

Lesedauer: 5 Min
 Nach 24 Stunden im Sattel passierte das Schenk & Schmid-Racingteam bei strömendem Regen die Ziellinie bei „Rad am Ring“ gemeins
Nach 24 Stunden im Sattel passierte das Schenk & Schmid-Racingteam bei strömendem Regen die Ziellinie bei „Rad am Ring“ gemeinsam. (Foto: privat)
Bernd Baur

Ein siebenköpfiges Team der Schwendier Firma Schenk & Schmid Werkzeugbau ist beim strapaziösen 24-Stunden-Radrennen „Rad am Ring“ in die Pedale getreten. Die Teilnehmer traten in drei Kategorien an.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen