Pulsierender Rhythmus reißt die Besucher mit

Lesedauer: 5 Min
 Die vierköpfige Band mit Paul Solecki, Bettina Kuhn, Paul Daly und Phil Newton gastierte am Samstag in Großschafhausen, um die
Die vierköpfige Band mit Paul Solecki, Bettina Kuhn, Paul Daly und Phil Newton gastierte am Samstag in Großschafhausen, um die 25. Irish-Folk-Nacht musikalisch zu gestalten. (Foto: Bernd Baur)
Bernd Baur

Vom Gemeindesaal Großschafhausen in das Münchner Hofbräuhaus, von der 25-Jahr-Jubiläumsparty zum Benefizkonzert für Wohnungslose: Die Paul Daly Band sorgt mit ihrer Folkmusik aus Irland auf den verschiedensten Bühnen für stimmungsvolle Stunden. Am Samstagabend gastierten die Künstler bei der 25. Irish-Folk-Nacht vor 180 Besuchern, die die musikalische Unterhaltung genossen haben.

Klar hätten im Gemeindesaal Großschafhausen noch mehr Pub-Besucher Platz gehabt. Immerhin war es die 25. Auflage der Irish-Folk-Nacht, die dort gefeiert wurde. Mit viel ehrenamtlichem Engagement im Hintergrund. „Aber wir sind sehr zufrieden mit dem Festverlauf“, bilanzierte Armin Bammert vom Organisationsteam der Freiwilligen Feuerwehr Großschafhausen. „Denn die Band und die Stimmung waren super“, urteilte Bammert.

Die vierköpfige Formation um den in Dublin geborenen Iren Paul Daly war dafür verantwortlich. Seit zwölf Jahren gibt es die Band; die Musiker aus Irland, England, den USA und Deutschland verbindet ihre Liebe zur irischen Folkmusik. Und schwerpunktmäßig war es diese auch, die in Großschafhausen zu Gehör gebracht wurde. Viele traditionelle und bekannte irische Songs waren darunter – Liebeslieder, Tanzmelodien und typische irische Trinklieder.

„Aber die Leute wollen auch andere Lieder hören, die hauchen wir dann irisch an“, verriet Paul Daly sein Rezept. Etwa den Titel „Wish you were here“ von Pink Floyd. Für den irischen Touch sorgten hier Band-Mitglied Bettina Kuhn mit ihrer Tin Whistle und Musiker Paul Solecki mit dem Banjo.

Im Folgelied war die Band dann aber schon wieder original irisch unterwegs. Beim bekannten Pub-Song „In the town of Ballybay“ riss pulsierender Rhythmus die Besucher mit.

Obwohl Paul Daly seit mehr als 30 Jahren in Deutschland lebt, erinnerte er in Großschafhausen musikalisch auch an seine Geburtsstadt. Was ist hierzu besser geeignet als das Lied „Molly Malone“, dessen Text von einer schönen Dubliner Fischhändlerin handelt. Diese Ballade ist nicht nur ein bekanntes irisches Volkslied, sondern auch die inoffizielle Hymne der Stadt Dublin.

Weil irische Musik nach Meinung von Paul Daly mit der Countrymusik verwandt ist, spielte seine Band am Samstag auch Titel von Jonny Cash. Ein anderer Jonny stand im Mittelpunkt eines Liedes, das die Paul Daly Band gleich zu Beginn ihres Auftritts spielte. „Jonny played the pipes and I played guitar“ hieß es da. Es diente auch dazu, den fünften Musiker des Abends vorzustellen. Das war Konrad Stock, der hin und wieder als Gastmusiker bei der Paul Daly Band auftritt. Immer mit dem irischen Dudelsack (Uilleann Pipes) und dem schottischen Dudelsack, mit dem sich Stock zum Spielen auch unter das Großschafhauser Publikum mischte. In Begleitung von Gitarren-Mann Paul Daly, der als kreativer Kopf viele Stücke des Band-Repertoires selber geschrieben hat und als Leadsänger agiert. Die zweite Stimme singt Phil Newton aus Liverpool, dazu spielt er den Bass.

Der 62-jährige Paul Daly, der in München als Gastwirt zwei irische Lokale in der Innenstadt betreibt, deutete am Samstag an, dass er bereits am Sonntagmorgen mit seiner Band wieder auf der Bühne steht – im Münchner Hofbräuhaus, vor 700 Zuhörern. Als Musiker bei diesem Benefiz-Konzert für die Wohnungs-losenhilfe waren am Sonntag mit am Start: Der irische Sänger und Komponist Johnny Logan und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter.

In einem Jahr ist die Paul Daly Band mit ihrer frischen, mitreißenden Mischung aus traditionellen und neuen irischen Songs bei der 26. Irish-Folk-Nacht in Großschafhausen wieder zu hören. So zumindest ist der Plan bei der Freiwilligen Feuerwehr Großschafhausen als Veranstalter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen