Nach Kollision gegen Bäume geprallt: Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Lesedauer: 2 Min
Das komplett zerstörte Auto
Totalschaden: der Wagen eines 23-Jährigen, der am Donnerstagmorgen gegen einen Baum prallte. (Foto: Bernd Baur)
Schwäbische Zeitung

Am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr forderte ein Autounfall auf der Kreisstraße von Schwendi nach Gutenzell zwei Verletzte. Das teilte die Polizei in Ulm mit. Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Schwendi und Laupheim barg die verunglückten Fahrer aus ihren Fahrzeugen und brachte sie in Krankenhäuser. Die Kreisstraße blieb bis acht Uhr morgens gesperrt.

Ein 23-jähriger Autofahrer kam aus bislang ungeklärten Gründen auf einem geraden Streckenabschnitt von seiner Spur ab, gelangte auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Wagen. Daraufhin wurden beide Pkw von der Kreisstraße geschleudert und kollidierten mit Bäumen. Der 23-Jährige verletzte sich dabei schwer und war im Auto eingeklemmt. Die insgesamt 45 Feuerwehrleute vor Ort mussten das Dach des Wagens entfernen und brachten den Mann anschließend in eine Klinik in Ulm.

Der 51-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs konnte sich hingegen selbst aus seinem beschädigten Wagen befreien. Er wurde in einem der umliegenden Krankenhäuser behandelt. Die genaue Ursache des Unfalls ermittele die Polizei, hieß es.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen