Harald Macht bleibt Vorsitzender

Lesedauer: 5 Min
 Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft und Mitarbeit in der Vorstandschaft: (v.l.) Daniel Scheffold, Daniel Maier , Jen
Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft und Mitarbeit in der Vorstandschaft: (v.l.) Daniel Scheffold, Daniel Maier , Jennifer Hausner, Sabrina Brugger, Svenja Brugger und Vorsitzender Harald Macht. (Foto: Privat)
Clemens Schenk

Harald Macht bleibt Vorsitzender beim Schützenverein „Hubertus“ Hörenhausen. Er wurde bei der Generalversammlung einstimmig wiedergewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder erklärten sich zur weiteren Mitarbeit bereit und setzten mit dieser spontanen Bereitschaft ein positives Zeichen bei der 63. Generalversammlung des Vereins seit der Wiedergründung, die im Schützenheim stattfand.

Macht erwähnte in seinem Vorstandsbericht den derzeitigen Mitgliederstand: Der Schützenverein wird von 65 aktiven Mitgliedern getragen, was gegenüber 2011 (87 Mitglieder) einen Rückgang von 22 Mitgliedern bedeute. 99 fördernde Mitglieder unterstützen den Verein. Vier Jugendliche mit der Luftdruckwaffe und drei Jugendliche mit dem Lichtgewehr sind im Verein aktiv. Erfreulich für den Verein sei, dass Sabrina Brugger beim diesjährigen Oktoberfestschießen den zweiten Platz belegt habe und somit Vize-Landesschützenkönigin mit einem hervorragenden 8,9 Teiler sei. Erfreulich sei sportlich auch, dass dieses Jahr alle Mannschaften ihre Klasse gehalten hätten. Auch bei den Wanderpokalschießen sei man erfolgreich gewesen.

Ganz offiziell seien die Hubertusschützen jetzt auch Mitglied im Württembergischen Landessportbund und im Württembergischen Schützenverband. Einige notwendige Investitionen, beispielsweise die Anschaffung neuer Schützendirndl und die Überarbeitung der Schützenketten, hätten die Kasse belastet. Auch wurde eine neue Ehrungsordnung eingeführt, welche die Beschaffung von neuen Ehrennadeln notwendig machte.

„Wir investieren weiterhin viel Zeit und Arbeit in die Werbung und Mitgliedergewinnung“, so der Vorsitzende. „So wurde unser Werbeschießen im Frühjahr wieder gut besucht.“ Leider sei bisher jedoch keiner der Interessenten Mitglied geworden. „Aber wir werden auch nächstes Jahr wieder unsere Türen öffnen und weiter Werbung für unseren schönen Schießsport machen.“ Nach längerer Zeit habe man auch wieder am Ferienprogramm der Gemeinde Schwendi mitgewirkt.

Im Bericht von Schriftführer Andreas Macht wurde deutlich, dass die Hubertusschützen, etwa mit dem Jedermannschießen, ihren Beitrag zur Dorfgemeinschaft leisten. Für den Zusammenhalt innerhalb des Vereins traf man sich zur Maiwanderung, zum Sommerfest und zum Kameradschaftsabend. Trotz der kostspieligen Investitionen vermeldete Kassier Thomas Frank einen soliden Kassenbestand.

Starke Bilanz auf Gauebene

Aus vielen Zahlen und Ergebnissen über die sportlichen Leistungen der Schützen bestand der Sportbericht von Sportleiter Peter Ruepp. Hervorzuheben ist die Bilanz auf Gauebene: Der SV Hörenhausen beteiligte sich mit 28 Einzelstarts und drei Mannschaften bei den Gaumeisterschaften. Von den Mannschaften errang eine Mannschaft den ersten Platz. Bei den Einzelstarts errangen zwei einen dritten Platz, vier Schützen erreichten einen zweiten Platz. Wie im vergangenen Jahr gingen dieses Jahr acht Gaumeistertitel an die Hörenhauser Schützen. Das Gaufinale der Luftdruckwaffen erreichten drei Schützen aus Hörenhausen. Sabrina Brugger belegte Platz 6 und Svenja Brugger Platz 2 im Luftgewehr. Ebenso Platz 2 erreichte Harald Macht mit der Luftpistole. Mit fünf Mannschaften bis zur Gauoberliga nahm man mit wechselnden Erfolgen an den Rundenwettkämpfen teil.

Die Entlastung der Vereinsfunktionäre nahm Ortsvorsteher Wolfgang Thanner vor, der den Schützen zu ihren Erfolgen gratulierte und die gute Zusammenarbeit in der Gemeinde lobte. Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Harald Macht, Kassier Thomas Frank, 2. Sportleiterin Svenja Brugger, 1. Jugendleiter Andreas Frank, als Beisitzer Bernd Schöllhorn. Für langjährige Vereinsmitgliedschaft und Mitarbeit in der Vorstandschaft wurden mit der Vereinsehrennadel in Bronze David Albrecht, Sabrina Brugger, Svenja Brugger, Jennifer Hausner, Daniel Maier und Daniel Scheffold ausgezeichnet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen