Hörenhauserinnen gewinnen Gauwettbewerb

Lesedauer: 5 Min
 Die Pokalgewinner und -spender: (von links) Gauschützenmeister Georg Nothelfer, Bezirksrat Herbert Pressl, Reinhard Bossiger, S
Die Pokalgewinner und -spender: (von links) Gauschützenmeister Georg Nothelfer, Bezirksrat Herbert Pressl, Reinhard Bossiger, Svenja Brugger, Bürgermeister Jürgen Eisen, Sabrina Brugger, Helene Brugger, Gaudamenleiterin Marlene Birk, Florian Kramlinger (Vorsitzender SV Au), Andreas Fleischer, Gerhard Helmut Rößler und Armin Haid. (Foto: Clemens Schenk)
Clemens Schenk

Das Gaudamen- und Herrenaltersklasse-Preisschießen des Schützengaues Iller-Illertissen, dem auch einige Gruppen aus dem Württembergischen wie die Schützenvereine Burgrieden, Hörenhausen, Illerrieden, Regglisweiler und Wangen angehören, lief auch dieses Jahr reibungslos ab.

137 Schützendamen und Schützen gingen an sechs Tagen an den Schießständen in Au an den Start, um sich im Wettbewerb um Ring und Blattl zu messen. Der Schützenverein Au-Iller war in diesem Jahr Ausrichter des traditionellen Schießens. Zum kameradschaftlichen Wettstreit eingeladen waren Schützendamen aller Altersgruppen sowie männliche Schützen der Altersklasse ab Jahrgang 1978 und früher, die Stammmitglieder des Schützengaues Iller-Illertissen sind.

Zur Preisverteilung hatten sich viele Teilnehmer am Sonntagnachmittag in der Josef-Weikmann-Halle in Au eingefunden. Die Höchstbeteiligung lag in diesem Jahr beim Gastgeber, der SV Au-Iller, mit 21 Schützen vor dem ZSSV Illerberg-Thal, der 20 Schützen an die Schießstände entsendete, gefolgt vom Schützenverein Jedesheim, der 16 Teilnehmer stellte.

Die Gaudamenleiterin Marlene Birk zeigte sich bei der Siegerehrung sehr zufrieden mit Verlauf und Ablauf des Gauschießens. Unisono gefiel dem Vorsitzenden des SV Au, Florian Kramlinger, und Marlene Birk besonders der kameradschaftliche Verlauf: „Viele Teilnehmer, jung und alt, sind nach dem Schießen noch dageblieben und zusammengesessen, das war gut für die Kameradschaft und hat echt Spaß gemacht.“

Den Landrat-Pokal sicherte sich ein Mitglied des ZSSV Illertissen: Reinhard Bossinger siegte mit einem 40,5-Teiler vor Christa Blum vom SV „Hubertus“ Illerrieden und Hermann Kleiser vom ZSSV Illerberg-Thal. Vierter wurde Harald Macht vom SV „Hubertus“ Hörenhausen. Rainer und Hubert Hildenbrand vom SV „Hubertus“ Burgrieden wurden siebte und neunte im großen Teilnehmerfeld.

Reine Familienangelegenheit

Den Sieg beim Damengauschießen und den Damen-Mannschaftspokal holte sich der SV „Hubertus“ Hörenhausen. Zum Team gehörten die Schützendamen Sabrina Brugger, Svenja Brugger und Helene Brugger – eine reine Familienangelegenheit. Auf Rang zwei platzierten sich Christa Blum, Melanie Löffler und Gabriele Schach vom SV „Hubertus“ Illerrieden. Der dritte Platz ging an Margit Brugger, Anita Liggefeld und Marianne Rupp vom ZSSV Illertissen. Im Einzelwettbewerb der Damen siegte Katja Rößler vom SV Au-Iller mit einem guten 11,3-Teiler vor Anna Aubele vom SV „Wendelinus“ Wangen und Sabrina Brugger vom SV „Hubertus“ Hörenhausen. Ihre Schwester Svenja belegte hier Rang fünf.

Beim Herren-Mannschaftspokal setzte sich die Mannschaft des Veranstalters SV Au-Iller mit Armin Haid, Gerhard Helmut Rößler und Andreas Fleischer durch. Der SV „Pfeil“ Bellenberg landete in der Besetzung mit Wolfgang Vill, Herbert Schubert und Andreas Schubert auf dem zweiten Platz mit gleichem Ergebnis, nur hatte Armin Haid aus Au mit einem 17,7-Teiler das bessere Blattl. Den dritten Platz sicherten sich die Hörenhauser Schützen mit Andreas Macht, Peter Ruepp und Peter Greiner. Den fünften Platz belegten Achim Gröning, Paul Götz und Rainer Hildenbrand vom SV „Hubertus“ Burgrieden. Beste Einzelschützen waren Erich Walker vom SV „Diana“ Regglisweiler mit einem hervorragenden 3,8-Teiler. Dahinter folgten Uwe Baumann, Regglisweiler, und Andreas Macht vom SV „Hubertus“ Hörenhausen. Achter wurde Paul Götz aus Burgrieden.

Bei den Auflageschützen holte sich der Tiefenbacher Manfred Becker den Titel. Der Gauschützenmeister Georg Nothelfer gab bekannt, dass das Gaudamen- und Herrenaltersklasse-Preisschießen im nächsten Jahr in Altenstadt stattfinden wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen