Der Champion heißt Rudi Rittler

Lesedauer: 3 Min
Clemens Schenk

Rudi Rittler vom Musikverein Meßhofen heißt der neue „Oktoberfest-Champion 2018“. Beim 45. Hörenhauser Oktoberfest 2018“ siegte er beim Maßkrugstemmen um den begehrten Titel und war gegen sehr starke Konkurrenz nach hartem Ringen erfolgreich. Die Besucher in der vollbesetzten Sießener Gemeindehalle hatten ihre helle Freude und verfolgten gut gelaunt den spannenden Wettbewerb beim „Bayrischen Abend“.

Große Spannung herrschte darüber, wer wohl die begehrten Preise, wie etwa das Spanferkel, Tagesreisen, Gutscheine für Waschprogramme, Vesperpakete oder weitere Preise gewinnen würde.

Beste Laune herrschte wiederum auch beim unterhaltsamen „Oktoberfestmarsch“, bei dem sich eine lange Menschenkette durch die Halle rankte und gespannt auf den „erlösenden Pfiff“ bei ihrem Marsch über die Treppe wartete. Die noch ganz jungen Luisa Guter und Isabell Schöllhorn gemeinsam waren die Glücklichen und durften das begehrte Spanferkel in Empfang nehmen. Das dürfte wohl der Grundstock für eine gemeinsame Fete werden.

Auf Platz zwei freuten sich Jennifer Herzog und Lilly Guter über Tagesreisen, Daniel Fick, Nico Ertle, Thomas Kohler und Martin Reindle durften sich über weitere Preise bei diesem immer interessanten Wettbewerb freuen.

Eine starke Konkurrenz mit zehn Teilnehmern, dabei unter dem großen Beifall der Gäste auch eine „starke“ Dame, starteten in diesem Jahr beim Maßkrug-Stemmen um die begehrte „Championswürde 2018“. Viel Armkraft und Durchstehvermögen zeigten die Teilnehmer und puschten sich unter dem Jubel und den Anfeuerungsrufen der Zuschauer zu Höchstleistungen.

Das buntgemischte Publikum hatte viel Gaudi und Spaß und amüsierte sich unter der lustigen Moderation des Vorsitzenden Wolfgang Thanner köstlich. Nach „hartem Ringen“, bei dem die letzten Kraftreserven mobilisiert wurden, siegte schließlich Rudi Rittler vom Musikverein Meßhofen. Er wurde somit der neue Oktoberfest-Champion , gefolgt von Franz Haas aus Biberachzell, Franz Ruepp aus Dietenheim, Dominik Vogel aus Meßhofen und Werner Lohr aus Dietenheim. Alle konnten sich auch über passende Preise freuen. Die wackere Dame erhielt einen Sonderpreis.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen