Alte Fotos zeigen Schwendi so, wie es früher war

Lesedauer: 2 Min
 Aus den Anfangszeiten der „Wirthschaft zum wilden Mann“ stammt dieses Foto, denn auf dem Bierfass und auf der Tafel auf dem Tis
Aus den Anfangszeiten der „Wirthschaft zum wilden Mann“ stammt dieses Foto, denn auf dem Bierfass und auf der Tafel auf dem Tisch ist die Jahreszahl 1888 zu erkennen. Der „Wilden“, zu dem später auch ein kleiner Lebensmittelladen gehörte, wurde um 1880 errichtet und im Jahr 1963 geschlossen. (Foto: Alfred Zier)
Schwäbische Zeitung

Neu aufgelegt worden für das Jahr 2020 ist der in Schwendi beliebte Historische Kalender. Der Heimatkundliche Verein Schwendi bietet ihn in der Vorweihnachtszeit zum Kauf an.

Die Vereinsfunktionäre Silke Bollinger, Karl-Heinz Ruhl und Frido Kurz haben das ganze Jahr über Bildraritäten gesammelt, in mehreren Sitzungen die Funde gesichtet und schließlich für jeden Monat ein passendes Bild ausgewählt.

Der Monat Januar zeigt ein Foto aus dem Jahr 1925. Abgebildet ist ein Ochsengespann in der verschneiten Klausstraße. Auf dem Bild des Monats April sind Mitarbeiterinnen der ehemaligen Bäckerei Weiß in der Oberen Straße beim Verpacken von Zuckerosterhasen zu sehen. Ein Bild von einem Fasnetsumzug in den 50er-Jahren wurde ebenso ausgewählt wie ein Bild des Jahrgangs 1939/40. Ein Motivwagen vom Umzug des Kreismusikfestes aus dem Jahr 1955 ziert den Monat Juli. Jedes einzelne Bild wird im Kalender sorgfältig beschrieben und erklärt.

Der Kalender ist vom 26. November an für 10 Euro beim Bürgerbüro im Rathaus und bei der Firma Miller erhältlich. Vorab kann der Kalender auch beim Adventsmarkt am heutigen Samstag, 23. November, am Stand der Narrenzunft und am Sonntag, 24. November, beim Kaffeenachmittag der Kirchengemeinde erworben werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen