22 Siebtklässler in Mietingen sind jetzt Schulsanitäter

Lesedauer: 3 Min
 Bereit, anderen zu helfen: die Schulsanitätsgruppe der GWRS Mietingen-Schwendi am Standort Mietingen.
Bereit, anderen zu helfen: die Schulsanitätsgruppe der GWRS Mietingen-Schwendi am Standort Mietingen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Am Standort Schwendi der Werkrealschule Mietingen-Schwendi arbeitet seit vier Jahren überaus erfolgreich eine Schulsanitätsgruppe. In diesem Schuljahr wurde, wiederum unter der Leitung von Lehrerin Mandy Scharnagl, auch am Standort Mietingen eine solche Gruppe gegründet.

Das Team, zu dem 22 Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse gehören, startete im September mit der Erste-Hilfe-Ausbildung. Die Jugendlichen besuchen wöchentlich den auf freiwilliger Basis angebotenen Sanitätskurs von Mandy Scharnagl, der mit dem Erwerb der „Erste-Hilfe-Bescheinigung“ abgeschlossen wird. Danach können sie ihren Schulsanitätsdienst in den Pausen und bei Schulveranstaltungen aufnehmen. Die Bescheinigung ist nicht nur für die Führerscheinprüfung erforderlich, sondern auch ein Beleg für die erworbenen fachlichen und sozialen Kompetenzen, die wiederum beim Einstieg ins Berufsleben gefragt sind und insbesondere den Start in soziale Berufsfelder erleichtern.

Zur Unterstützung und Wertschätzung des Kurses übergab Manfred Rommel, Koordinator der Schul- und Jugendarbeit beim Deutschen Roten Kreuz, das erste Ausrüstungsset, bestehend aus einem Rucksack mit Verbandsmaterialien und Einsatzwesten. Rommel betonte im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Sanitätsdienstes in der Schule wie auch im Alltag. Er ermunterte die Schüler, durchzuhalten und den Kurs erfolgreich abzuschließen.

Worte des Dankes

Auch Rektor Anton Laupheimer verwies auf die schulische, pädagogische und gesellschaftliche Bedeutung des Schulsanitätsdienstes und des Sanitätsdienstes im Allgemeinen. Er dankte den Schülerinnen und Schülern für ihr soziales Engagement an der Werkrealschule und dem DRK für die materielle Unterstützung. Worte des Dankes erhielt auch Mandy Scharnagl für ihren großen Schulsanitätsdiensteinsatz an beiden Standorten der Schule.

Im Anschluss an die Übergabe des Ausrüstungssets demonstrierten die Schüler Manfred Rommel ihr bisher erworbenes Wissen und Können bei praktischen Übungen mit den neuen Verbandsmaterialien.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen