Mit einem großen Umzug haben tausende Gäste und Hästräger das 40-jährige Bestehen der Narrenzunft Schemmerhofen gefeiert.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Mit einem großen Umzug haben tausende Gäste und Hästräger das 40-jährige Bestehen der Narrenzunft Schemmerhofen gefeiert. (Foto: Georg Kliebhan)

Zum 40. Geburtstag der Narrenzunft strömten zahlreiche Gäste und Narren aus der ganzen Region nach Schemmerhofen. Die schönsten Eindrücke.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Mühlbachweible, Hokama, Laiabudel, der Fanfarenzug und die Tanzgardemädchen freuten sich zusammen mit den Patenzünften und weiteren Narren über die zahlreichen Zuschauer beim Umzug zum 40-jährigen Bestehen der Schemmerhofer Narrenzunft. Am lautesten wurde für den Jubilar den Schlachtruf „Sche-ho, Sche-ho“ gerufen. Bis vom Bodensee kamen die Hästräger wie die gruseligen Seeungeheuer und die Argenhexen aus Langenargen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.