WFV-Auswahl erreicht Platz zwei beim Länderpokal

Lesedauer: 2 Min
 Freuen sich über Platz zwei beim Länderpokal in Duisburg: (von links) Mia Eickmann, Julia Kopf, Noelle Maier und Franziska Gaus
Freuen sich über Platz zwei beim Länderpokal in Duisburg: (von links) Mia Eickmann, Julia Kopf, Noelle Maier und Franziska Gaus vom SV Alberweiler. (Foto: Natalie Wied)
Schwäbische Zeitung

Die U16-Juniorinnenauswahl des Württembergischen Fußballverbands (WFV) hat beim DFB-Sichtungsturnier der U16-Juniorinnen, dem Länderpokal in Duisburg, den zweiten Platz hinter dem DFB-U14-Perspektivteam erreicht. In der WFV-Auswahl waren mit Julia Kopf, Mia Eickmann, Franziska Gaus, Noelle Maier und Linda-Katarina Glöggler fünf Spielerinnen der Bundesliga-B-Juniorinnen des SV Alberweiler vertreten.

In vier Spielen gelangen der U16-Auswahl des WFV drei Siege und eine Niederlage. Lediglich im Auftaktspiel mussten die Württembergerinnen eine Niederlage hinnehmen – 1:2 hieß es gegen die Auswahl des Hamburger Fußballverbands. Im zweiten Spiel setzte sich das WFV-Team mit 1:0 gegen Hessen durch. Das dritte Spiel wurde mit 4:0 gegen das Team vom Mittelrhein gewonnen. Im abschließenden Spiel gab es einen 4:0-Erfolg gegen Schleswig-Holstein, was Platz zwei und die Silbermedaille in der Endabrechnung bedeutete. Julia Kopf erzielte gegen Mittelrhein und Schleswig-Holstein jeweils einen Treffer.

Julia Kopf und Franziska Gaus erhielten darüber hinaus Einladungen für den kommenden DFB-U16-Lehrgang (mit Leistungsdiagnostik) in Hennef von Montag bis Donnerstag, 22. bis 25. April. Noelle Maier erhielt eine Einladung für die Leistungsdiagnostik (22./23. April) und zu den Länderspielen der U16 Anfang Mai gegen Frankreich. Maier hat bereits vier U16-Länderspiele für Deutschland bestritten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen