Württemberg-Derby in Sindelfingen

Lesedauer: 3 Min
 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler treffen am fünften Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd im Württemberg-Derby auf den VfL
Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler treffen am fünften Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd im Württemberg-Derby auf den VfL Sindelfingen Ladies. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler treffen am fünften Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd im Württemberg-Derby auf den VfL Sindelfingen Ladies. Spielbeginn ist am Samstag, 12. Oktober, im Sindelfinger Floschenstadion um 14 Uhr.

Vergangenes Wochenende war aufgrund von Auswahlmaßnahmen der Landesverbände in der Bundesliga Süd spielfrei. Mehrere SVA-Akteurinnen waren mit der Auswahl des Württembergischen Fußballverbands (WFV) unterwegs und auch im Einsatz. So erreichten Mia Eickmann, Julia Kopf, Julia Stützenberger, Susen Kiesel und Franziska Gaus den dritten Platz unter 22 teilnehmenden Teams beim DFB-U18-Juniorinnen-Sichtungsturnier in Duisburg. Bis zum letzten Spiel lag die WFV-Auswahl auf dem ersten Tabellenplatz. Das entscheidende Spiel um den Sieg wurde knapp mit 0:1 gegen den Turniersieger Westfalen verloren. Die U16-Juniorinnen des WFV spielten bei einem süddeutschen Ländervergleich an der Sportschule in Oberhaching gegen Baden, Südbaden, Hessen und Bayern. Die WFV-Auswahl landete auf dem dritten Platz. Hier waren seitens des SVA Marieke Wolff, Jana Erdle, Pia Landsbeck und Maria Seemann vertreten.

Durch die Auswahlmaßnahmen war kein geregelter Trainingsbetrieb in Alberweiler möglich und somit konnte laut Cheftrainer Dominik Herre auch keine gezielte Spielvorbereitung stattfinden. Der SVA liegt nach vier Spieltagen als noch einziges ungeschlagenes und verlustpunktfreies Team in der Liga auf dem ersten Tabellenplatz und möchte diesen durch einen Auswärtserfolg in Sindelfingen festigen. Fehlen werden dem SVA mehrere verletzte Spielerinnen: Melissa Gropper (Armbruch), Sena Peker, Emely Kaiser (beide Leistenprobleme), Valérie Schrimpf (Schulter), Marieke Wolff (Knieprobleme), Leonie Birk (Entfernung Weisheitszähne) und Linda-Katarina Glöggler (Kreuzbandriss). Ungeachtet dessen strebt der SVA drei Punkte an und möchte seine bislang erarbeitete Ausgangssituation ausbauen. Der Gegner Sindelfingen hat in vier Spielen sieben Punkte gesammelt und liegt damit auf dem fünften Tabellenplatz.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen