Osterfreude für Bewohner von St. Klara

Sonja Waidmann und Margit Hohmann (v.l.) haben den Bewohnern im Wohnpark St. Klara eine Freude gemacht.
Sonja Waidmann und Margit Hohmann (v.l.) haben den Bewohnern im Wohnpark St. Klara eine Freude gemacht. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Ostern steht vor der Tür und immer noch gibt es trotz Impfung viele Einschränkungen in den Pflegeheimen. Normalität ist noch nicht eingekehrt, auch nicht im Wohnpark St. Klara der St. Elisabeth-Stiftung in Schemmerhofen. Deshalb hat sich der Förderverein Wohnpark St. Klara unter der Leitung von Margit Hohmann entschlossen, den Bewohnern und Bewohnerinnen einen kleinen Ostergruß zukommen zu lassen.

Nicht nur blühende Pflanzen und Osterdekoration sollten verschenkt werden, sondern auch ein kleines persönliches Geschenk an Jede und Jeden. Idee und Umsetzung kamen von Sonja Waidmann aus Biberach, die durch einen Zeitungartikel auf das Pflegeheim aufmerksam geworden war und den Kontakt zu Margit Hohmann suchte. Waidmann, die in vielen Biberacher Einrichtungen ehrenamtlich aktiv ist und seit Jahren viele Menschen mit ihren Basteleien erfreut, bastelte kleine papierene Hasenpyramiden für alle Bewohner und Bewohnerinnen.

Der süße Inhalt wurde vom Wohnpark gestellt, die Pflanzen und Osterdekorationen vom Förderverein. Auf die Frage, was Frau Waidmann zu so einer Aktion bewogen habe, kam ein Lachendes: „Ich muss doch was zu Tun haben. Und zur St.-Elisabeth-Stiftung habe ich ein persönliches Verhältnis. Einige Zeit habe ich dort in der Sozialstation gearbeitet.“ Am Dienstag vor einer Woche kam dann der „Osterhase“ in den Wohnpark St. Klara in Gestalt von Sonja Waidmann und Margit Hohmann, die ihre Geschenkpracht vor dem Eingang, neugierig beobachtet von einigen Bewohnern und Bewohnerinnen hinter der Fensterscheibe, abstellten. „Frohe Ostern und bleibet gsund“, klang es fröhlich von draußen nach drinnen und zurück.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Lockdown

Impfen, Schulen, Ausgangssperren, Einkaufen: Das gilt ab Montag in den Landkreisen

Die Entscheidung über die sogenannte „Notbremse“ der Bundesregierung dauert der Landesregierung zu lang. Sie sorgt selbst für Fakten im Südwesten. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln", sagt Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Am Wochenende legte das Land eine neue Corona-Verordnung vor, die der angekündigten, bisher aber noch ausstehenden „Bundes-Notbremse“ vorgreift. Darin finden sich einige Änderungen, welche wir hier zusammengefasst haben.

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

 Die Polizei hat allein in Ravensburg von Samstag auf Sonntag sechs Verstöße gegen die Corona-Verordnung aufgedeckt.

Jugendliche feiern Corona-Party – nicht der einzige Verstoß am Wochenende

In Weingarten hat die Polizei am Wochenende eine Party beendet. In der Region kam es aber noch zu weiteren Verstößen gegen Corona-Maßnahmen, wie die Polizei mitteilt.

In Weingarten hatten sich am Samstagabend sieben Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 19 Jahren auf einem Privatgrundstück, das den Eltern eines der Teilnehmer gehört, getroffen. Sie feierten laut Polizeibericht eine Party und tranken Alkohol.

Wie die Polizei auf das Treffen aufmerksam wurde – ob bei einer Streifenfahrt oder durch einen ...

Mehr Themen