Oldtimer vom Mofa bis zum Porsche glänzen um die Wette

Lesedauer: 6 Min
Josef Aßfalg

Das Oldtimertreffen mit Automobilen, Motorrädern und Mopeds ist der Höhepunkt des Gartenfests des Musikvereins Aßmannshardt gewesen. Die Teilnehmer aus Aßmannshardt präsentierten bei der Dorfrundfahrt und bei der Ausstellung auf dem Dorfplatz ihre liebevoll restaurierten Fahrzeuge.

Das Wetter spielte mit: Während die Jugendkapellen aus Warthausen und Aßmannshardt die Gäste unter den Sonnenschirmen bei Kaffee und Kuchen unterhielten, konnten sich die Veteranen-Fahrzeugfreunde ein Bild von den teils restaurierten, teils im Originalzustand erhaltenen Oldtimer-Fahrzeugen machen. Da zeigte sich: Alte Liebe rostet nicht, besonders wenn sie gut gepflegt wird. Aus einem Youngtimer kann so auch mal ein Oldtimer werden. So kamen bei den chromblitzenden Oldies bei den älteren Besuchern nostalgische Erinnerungen auf.

Frank Silfang stellte seinen 123er Mercedes 280 Coupé, Baujahr 1983, mit 185 PS, vor. Das komplett zerlegte Fahrzeug habe er vor sechs Jahren gekauft und vollständig restauriert, erzählte er. „Und seither rollt es jeden Sommer.“ Ein Hingucker war auch der 45 Jahre alte NSU RO 80 von Georg Christ. Christ „verehrt“ geradezu sein Auto, „das ist einfach schön und davon habe ich noch mehrere im Stall“, sagte er. Georg Winter ist mit einem MG Midget MK 2, Baujahr 1966, vertreten. „Diese Modelle wurden nur von 1964 bis 1966 gebaut“, wusste er. Des Weiteren hat Winter noch einen 911er Porsche Targa, Baujahr 1967. Das sei einer der ersten Targa, „den habe ich vor etwa 40 Jahren gekauft und dann restauriert“. Er habe katastrophal ausgesehen, „aber es hat sich gelohnt“, sagte Georg Winter verschmitzt.

Bei der Ausstellung der Oldtimer-Motorräder und -Mopeds waren unter anderem eine Honda XL, Baujahr 1978, und das Kleinkraftrad Honda DAX, Modell ST 50, Baujahr 1978, vertreten. Viele neugierige Besucher liefen ein ums andere Mal die Reihen der abgestellten Fahrzeuge ab. Dabei entwickelte sich eine rege Unterhaltung mit Fachsimpeleien mit den Ausstellern. Bei der Ausfahrt durch die Straßen der Ortschaft wurden die Veteranen-Fahrzeugfreunde bejubelt.

Der Vorsitzende des Musikvereins Florian Kramer zeigte sich zufrieden mit der Veranstaltung. Mit großem Erfolg habe vergangenes Jahr im Rahmen des Gartenfests das erste Oldtimertreffen mit Traktoren und landwirtschaftlichen Maschinen stattgefunden, berichtete er. „Diesen Erfolg wollten wir dieses Jahr mit Oldtimer-Autos, Motorrädern und Mopeds, wiederholen.“ Und das sei gelungen. Das Oldtimertreffen mit Ausfahrt werde gut angenommen, resümierte Organisator Robert Zell vom Musikverein Aßmannshardt. Die Fläche auf dem Dorfplatz reiche für ein überregionales Treffen nicht aus, „deshalb haben wir vorwiegend ortsansässige Oldtimerbesitzer eingeladen“. Und: „Die präsentieren sich gerne.“ Spiel und Spaß, mit spannenden Spielen und Kinderschminken, bot das Kinderprogramm auf dem Spielplatz nebenan.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen