Ein hart erkämpfter Auswärtserfolg

Lesedauer: 5 Min
 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben sich am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd auf Kunstrasen beim 1.FFC Fran
Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben sich am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd auf Kunstrasen beim 1.FFC Frankfurt mit 2:1 (1:0) durchgesetzt. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

1. FFC Frankfurt – SV Alberweiler 1:2 (0:1). SVA: Renz - Landsbeck, Erdle, Halcinova, Birk, Hagel, Gaus, Seemann, Kopf, Stützenberger, Eickmann. Tore: 0:1 Erdle (36.), 0:2 Seemann (46.), 1:2 Hesselbach (79./FE). SR: Sonja Reßler (TSV Neckarau). Z.: 70.

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben sich am achten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd auf Kunstrasen beim 1. FFC Frankfurt mit 2:1 (1:0) durchgesetzt. 70 Zuschauer sahen eine sehr kampfbetonte Partie.

In der Anfangsphase fand nur der FFC statt. Der SVA war die ersten zehn Minuten gar nicht auf dem Platz. Allerdings verpasste es der FFC, in Führung zu gehen. Jasmin Brehmer schoss aus fünf Metern den Ball über den von Torhüterin Pauline Renz gehüteten SVA-Kasten (3.). Nach einer Ecke strich der Ball knapp am SVA-Tor vorbei (8.). Nach dieser FFC-Drangphase kam der SVA so langsam in die Gänge. Den ersten Schuss gab Mia Eickmann auf das FFC-Tor ab, Keeperin Kübra Peyker parierte problemlos (16.). Nach einem langen Pass setzte SVA-Torjägerin Julia Stützenberger das Leder ans Außennetz (17.). Eine Minute zog Julia Kopf aus 18 Metern ab und FFC-Keeperin Peyker fischte den Ball mit einer Glanzparade gerade noch aus dem Winkel. Wenig später schoss Stützenberger den Ball nach einer Ecke aus kürzester Entfernung über das FFC-Gehäuse (32.). In der 36. Minute war es dann soweit: Maria Seemann brachte eine Ecke scharf nach innen und Jana Erdle nickte aus fünf Metern zum 1:0 für den SVA ein. Kurz darauf verpasste es Seemann das 0:2 nachzulegen.

Seemann erzielt Alberweilers 2:0

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Alberweiler war zunächst nicht richtig auf dem Platz. In der 42. Minute scheiterte Anastasia Choteschovsky an SVA-Torhüterin Renz. Auch Leonie Gosch gelang es nicht, das 1:1 zu erzielen (43.). Stattdessen fiel das 2:0 für Alberweiler, das Seemann nach einem Alleingang erzielte (46.). Nach diesem Tor hatte der SVA das Spielgeschehen im Griff und kontrollierte die Partie. Nun verpasste es Alberweiler mehrfach, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die starke FFC-Torhüterin Peyker lenkte einen Schuss von Kopf gerade noch um den Pfosten (48.). Eine Minute später parierte Peyker gegen Stützenberger und Kopf (53.) traf nur ans Außennetz. Zwischen der 60. und 73. Minute verpassten es Kopf, Seemann, Stützenberger und Eickmann den dritten Treffer nachzulegen.

Kurz vor dem Ende gab es nach einem langen Ball und einem Zweikampf zwischen Erdle und Choteschovsky Elfmeter für den FFC. Den Strafstoß verwandelte Emelie Hesselbach sicher zum 1:2 für Frankfurt (79.). Dabei blieb es und der SVA konnte sich über einen hart erkämpften 2:1-Auswärtssieg freuen.

„Wir haben heute gegen einen körperbetont spielenden Gegner gespielt, der uns alles abverlangt hat. Der FFC hat alles reingeworfen, um das Spiel zu gewinnen, es war der bislang beste Gegner gegen den wir in dieser Saison bisher gespielt haben“, sagte SVA-Trainer Dominik Herre nach dem Spiel. „Ich bin stolz auf die Mannschaft, wie sie diese Begegnung angenommen hat und diese Aufgabe gemeistert hat. Nun richtet sich der Fokus auf das kommende Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim.“ Zum Hinrundenabschluss trifft der SVA in der heimischen Hessenbühl-Arena am Samstag, 16. November (Anstoß: 14 Uhr), auf den Tabellendritten. Kommendes Wochenende ist spielfrei, da mehrere Lehrgänge der DFB-U-Nationalmannschaften stattfinden.

1. FFC Frankfurt – SV Alberweiler 1:2 (0:1). SVA: Renz - Landsbeck, Erdle, Halcinova, Birk, Hagel, Gaus, Seemann, Kopf, Stützenberger, Eickmann. Tore: 0:1 Erdle (36.), 0:2 Seemann (46.), 1:2 Hesselbach (79./FE). SR: Sonja Reßler (TSV Neckarau). Z.: 70.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen