Auswärtsspiel beim SC Dortelweil

Lesedauer: 2 Min
 Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler (rechts Pia Landsbeck) haben am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine weite
Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler (rechts Pia Landsbeck) haben am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine weite Reise anzutreten. (Foto: Wilfried Wolff)
Schwäbische Zeitung

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler haben am sechsten Spieltag in der Fußball-Bundesliga Süd eine weite Reise anzutreten. Der SVA-Nachwuchs bestreitet am Samstag, 17. Oktober, ein Auswärtsspiel beim SC Dortelweil in Hessen. Die Begegnung wird mit ziemlicher Sicherheit auf Kunstrasen ausgetragen, Spielbeginn ist um 15 Uhr.

Es ist die zweite Spielzeit des SC Dortelweil in der Bundesliga Süd. In der abgebrochenen Vorsaison belegte Dortelweil Rang acht mit zwölf Punkten aus zwölf Spielen. Der bislang einzige Vergleich zwischen dem SCD und dem SVA endete mit einem 6:1-Auswärtserfolg von Alberweiler in der Saison 19/20. Aktuell schlagen für Dortelweil bisher ein Sieg und drei Niederlagen zu Buche.

Auswärts-Dreier ist das Ziel

Für SVA-Trainer Dominik Herre lautet das Ziel in Dortelweil: „Wir fahren nach Dortelweil, um unser Punktekonto aufzustocken. Wir wollen mit einem Auswärts-Dreier die Heimreise antreten. In Dortelweil müssen wir wie in jedem anderen Pflichtspiel unser komplettes Leistungsvermögen abrufen, um erfolgreich zu sein.“ Selina Burghardt (Erkältung), Lisa Marie Sock (Kreuzband und Innenmeniskus gerissen), Anna Martin (Band angerissen), Alina Burger (Entzündung im Knie) und Tina Pfeffer (Konfirmation) stehen Alberweiler nicht zu Verfügung. Der SVA setzt für das Auswärtsspiel einen Fanbus ein. Abfahrt am Sportheim in Alberweiler ist am Samstag um 8.15 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen