Alberweiler peilt beim FC Bayern Auswärtssieg an

Lesedauer: 3 Min
 Im November vergangenen Jahres waren Noelle Maier (links, damals noch beim VfL Sindelfingen) und Franziska Gaus noch Gegnerinne
Im November vergangenen Jahres waren Noelle Maier (links, damals noch beim VfL Sindelfingen) und Franziska Gaus noch Gegnerinnen. Gegen den FC Bayern München steht nun das Debüt von Maier im SVA-Trikot an. (Foto: Karl Seifert)
Schwäbische Zeitung

Der SVA setzt einen Fanbus nach Aschheim ein. Abfahrt ist am Samstag in Alberweiler am Sportheim um 9.15 Uhr.

Die B-Juniorinnen des SV Alberweiler reisen am Samstag, 16. März, nach Aschheim, um dort am 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga Süd auf den FC Bayern München zu treffen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Der SVA hat durch die Futsaltermine bei der süddeutsche Meisterschaft und der deutschen Meisterschaft aktuell zwei Spiele weniger als der FC Bayern München absolviert. München hat bereits 13 Partien gespielt und steht mit 21 Punkten momentan auf Tabellenplatz vier. Der SVA hat in erst elf Spielen bereits 23 Punkte gesammelt und steht auf dem dritten Tabellenplatz. Das erste Pflichtspiel des Jahres 2019 im Freien ist für den SVA bereits drei Wochen her. Seinerzeit gewann Alberweiler beim 1. FC Nürnberg mit 3:0.

Der FC Bayern hat nach der Winterpause bereits drei Partien bestritten, dabei konnte der FCB gegen den TSV Crailsheim (3:1) und den 1. FC Nürnberg (5:1) gewinnen. Zudem gab es eine 0:1-Niederlage gegen den Tabellenführer SC Freiburg. Das Ziel des SVA ist es, gegen München zu gewinnen, um sich vom FC Bayern abzusetzen und den Anschluss an Hoffenheim und Freiburg zu halten.

„Generell befinden wir uns in einer komfortablen Situation. Wir haben keine Bedingungen wie die sogenannten Großen, dennoch haben wir uns bis dato in eine aussichtsreiche Position geschoben“, sagt SVA-Trainer Dominik Herre vor dem Bayernspiel. „Wir wollen versuchen, in den restlichen Partien so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Dann sehen wir, was in der Endabrechnung rauskommt. Druck haben wir überhaupt keinen.“

Beim SVA gibt es einen sofort spielberechtigten Zugang zu verzeichnen, der gegen den FC Bayern erstmals für Alberweiler zum Einsatz kommen soll: die deutsche U16-Nationalspielerin Noelle Maier hat seit Anfang März ein Zweitspielrecht für die B-Juniorinnen-Bundesliga und den SV Alberweiler. Zuvor hatte Maier das Zweitspielrecht in Sindelfingen. Ihr Stammverein ist TSF Ditzingen, wo Maier für die Junioren ein Spielrecht besitzt. Nicht zur Verfügung stehen werden dagegen Leonie Birk (Wasser im Knie) und Mia Eickmann (befindet sich bereits im Aufbautraining).

Der SVA setzt einen Fanbus nach Aschheim ein. Abfahrt ist am Samstag in Alberweiler am Sportheim um 9.15 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen