Alberweiler C-Juniorinnen erreichen Platz drei

Lesedauer: 3 Min
 Die C-Juniorinnen des SV Alberweiler, die in Wertheim von Franz Herre (hinten links) und Dominik Herre (hinten rechts) betreut
Die C-Juniorinnen des SV Alberweiler, die in Wertheim von Franz Herre (hinten links) und Dominik Herre (hinten rechts) betreut wurden, belegten bei der süddeutschen Futsal-Meisterschaft den dritten Platz. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Ergebnisse des SV Alberweiler (C-Juniorinnen) bei der vierten süddeutschen Meisterschaft Wertheim: SVA – 1. FFC Frankfurt 1:1, SVA – Karslruher SC 2:2, SVA – SpVgg Greuther Fürth 1:1, SVA – Hegauer FV 3:1.

Abschlusstabelle: 1. 1. FFC Frankfurt 10 Punkte/10:1 Tore, 2. Karlsruher SC 7/6:5, 3. SV Alberweiler 6/7:5, 4. SpVgg Greuther Fürth 4/5:4, 5. Hegauer FV 0/1:15.

SVA: Wolff - Landsbeck, Peker, Käppeler, Seemann, Bolinger, Michalsky, Pfeffer, Amzovski, Burghardt, Benkendorf, Gutermann.

Die C-Juniorinnen des SV Alberweiler sind bei ihrer ersten Teilnahme bei den süddeutschen Meisterschaften im Futsal hauchdünn an der Qualifikation für den DFB-Futsal-Cup in Wuppertal gescheitert. In der gesamten Hallensaison mussten die SVA-C-Juniorinnen keine Niederlage hinnehmen, beim Turnier in der Main-Tauber-Halle in Wertheim spielte Alberweiler dreimal unentschieden und siegte einmal.

Das erste Spiel des SVA endete mit einem 1:1 gegen den späteren süddeutschen Meister 1. FFC Frankfurt, welcher auch verdient das Turnier gewann. Im zweiten Spiel traf Alberweiler auf den Karlsruher SC und führte früh mit 2:0, nach zwei Stellungsfehlern hieß es am Ende allerdings 2:2. In der dritten Partie lag der SVA ebenso bis anderthalb Minuten vor dem Schlusspfiff mit 1:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth in Front, musste jedoch noch den Ausgleich hinnehmen. In der abschließenden Begegnung wurde der Hegauer FV mit 3:1 besiegt. Allerdings sollte es lediglich zum dritten Platz am Ende des Tages reichen.

Seemann als Torschützenkönigin ausgezeichnet

„Es ist sehr schade, dass wir uns mit den C-Juniorinnen nicht für die deutsche Meisterschaft im Futsal qualifizieren konnten. Wir hätten lediglich einen Sieg mehr gebraucht um die Qualifikation perfekt zu machen“, bilanzierte SVA-Trainer Dominik Herre, der das Team mit seinem Vater Franz Herre betreute. „Das ist sehr bitter, da wir mehrfach aussichtsreiche Tormöglichkeiten liegengelassen haben. Leider haben wir am Turniertag mannschaftlich gesehen nicht unsere beste Leistung abrufen können.“ Trotz allem hätten die Spielerinnen eine super Hallensaison hingelegt. Maria Seemann erzielte im gesamten Turnier in Wertheim die meisten Treffer und wurde somit als Torschützenkönigin ausgezeichnet.

Ergebnisse des SV Alberweiler (C-Juniorinnen) bei der vierten süddeutschen Meisterschaft Wertheim: SVA – 1. FFC Frankfurt 1:1, SVA – Karslruher SC 2:2, SVA – SpVgg Greuther Fürth 1:1, SVA – Hegauer FV 3:1.

Abschlusstabelle: 1. 1. FFC Frankfurt 10 Punkte/10:1 Tore, 2. Karlsruher SC 7/6:5, 3. SV Alberweiler 6/7:5, 4. SpVgg Greuther Fürth 4/5:4, 5. Hegauer FV 0/1:15.

SVA: Wolff - Landsbeck, Peker, Käppeler, Seemann, Bolinger, Michalsky, Pfeffer, Amzovski, Burghardt, Benkendorf, Gutermann.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen