Suche nach Rektor für Grundschule Haslach geht weiter

Lesedauer: 2 Min
 Der Abgeordente Raimund Haser sprach in der Grundschule Haslach mit Schülern, Lehrern, Eltern und Vertretern der Gemeinde.
Der Abgeordente Raimund Haser sprach in der Grundschule Haslach mit Schülern, Lehrern, Eltern und Vertretern der Gemeinde. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Besuch des Landtagsabgeordneten Raimund Haser (CDU) an der Grundschule Haslach gaben Schüler, Eltern, Lehrer und die Gemeinde ihrer Sorge Ausdruck, dass die Rektorenstelle immer noch unbesetzt ist.

Aktuell wird die Schule kommissarisch von Gudrun Scharneck, der Rektorin der Grundschule Ellwangen-Dietmanns, geleitet. An der ländlichen Grundschule werden etwa 40 Schüler in zwei jahrgangsgemischten Klassen von drei Lehrern unterrichtet. Die Geburtenzahlen sowie geplante Wohnbauflächen ließen stabile oder leicht steigende Schülerzahlen erwarten, heißt es in einem Bericht der Gemeinde über den Politikerbesuch.

Bürgermeisterin Irene Brauchle versicherte, dass die Gemeinde zur Schule in Haslach stehe. Daher freue sie sich besonders über das überarbeitete Schulleiterprogramm des Landes. Damit können auch Grundschulen wie die in Haslach attraktiv für motivierte Lehrer bleiben die in diese schöne Aufgabe „Schulleitung“ hineinwachsen wollen. Durch eine höhere Besoldung von Rektorenstellen sollen künftig auch kleine Grundschulen gestärkt werden.

„Jetzt gilt es, gemeinsam die passende Person für die Haslacher Grundschule zu finden“, heißt es in dem Bericht. Ein motiviertes Lehrerkollegium, neugierige Kinder, engagierte Eltern und eine unterstützende Gemeinde als Schulträger seien sicherlich eine gute Grundlage für eine neue Schulleitung. Weitere Informationen sind auf www.rot.de im Internet zu finden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen