Tannheim (hier Simone Hummel) bezwang in Rot/Rot den TV 1880 Käfertal und verlor gegen den TSV Schwieberdingen.
Tannheim (hier Simone Hummel) bezwang in Rot/Rot den TV 1880 Käfertal und verlor gegen den TSV Schwieberdingen. (Foto: Volker Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Statistik des Spieltags

SVT: Mahle, Sellmann, Hummel, Seitz, Schick, Harrer, Reisch, Kohler, Huber, Baur.

Ergebnisse (in Rot an der Rot): SV Tannheim – TV 1880 Käfertal 3:1 (11:13, 11:6, 11:9, 13:11), TV 1880 Käfertal – TSV Schwieberdingen 3:2 (11:6, 10:12, 7:11, 13:11, 12:10), SV Tannheim – TSV Schwieberdingen 2:3 (11:3, 7:11, 11:3, 5:11, 5:11).

Tabelle der 1. Bundesliga Süd Frauen (Halle): 1. TSV Pfungstadt 4 Spiele/12:0 Sätze/8:0 Punkte, 2. TSV Dennach 4/12:1/8:0, 3. TSV Calw 4/11:6/6:2, 4. TSV Ötisheim 6/13:13/6:6, 5. TV 1880 Käfertal 6/11:14/6:6, 6. SV Tannheim 6/13:15/4:8, 7. TV Obernhausen 6/10:15/4:8, 8. TSV Gärtringen 6/8:16/4:8, 9. TSV Schwieberdingen 6/7:17/2:10.

Mit einem Sieg und einer Niederlage ist der Heimspieltag der Faustballerinnen des SV Tannheim in der 1. Bundesliga Süd zu Ende gegangen. Die SVT-Frauen bezwangen in der Sporthalle in Rot/Rot den TV 1880 Käfertal mit 3:1 und verloren mit 2:3 gegen den TSV Schwieberdingen.

Pünktlich um 11 Uhr wurde die erste Begegnung des SV Tannheim gegen den TV Käfertal vor rund 80 Zuschauern angepfiffen. Nervös und mühevoll kamen die SVT-Frauen vor allem durch die vielen kurz unterschnittenen halblangen Bälle des Gegners nur schwer in Tritt. Gegen Ende des ersten Satzes war das Team um Spielführerin Simone Hummel dann aber in der Partie angekommen, musste den Satz dennoch knapp mit 11:13 an den TV Käfertal abgeben. Im zweiten und dritten Satz war vor allem die Ruhe im eigenen Spielaufbau der Schlüssel zum Erfolg (11:6, 11:9). Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich beiden Mannschaften dann im vierten Durchgang. Diesen entschied Tannheim schließlich dank einer starken Teamleistung in der Verlängerung mit 13:11 für sich. Mit dem 3:1-Sieg hatten die Gastgeberinnen die ersten Punkte auf ihrem Konto.

In der Partie der beiden Gastmannschaften setzte sich der TV Käfertal nach einem Fünf-Satz-Spiel mit 3:2 gegen den TSV Schwieberdingen durch.

Berg- und Talfahrt

Im letzten Spiel des Tages wartete dann der TSV Schwieberdingen auf Tannheim. Durch einen perfekten Spielaufbau und sehenswert erzielte Punkte wurde der TSV im ersten Satz von Tannheim mit 11:3 förmlich überrollt. Nach dem Seiten- und Ballwechsel waren es dann aber immer mehr die Gäste, die mit schön herausgespielten Bällen punkteten (7:11). Sinnbildlich für die Berg- und Talfahrt in dieser Begegnung dominierte der SVT im Anschluss Satz drei und holte sich diesen mit 11:3. Der vierte Durchgang war wiederum ein Spiegelbild des zweiten – die Gäste waren spielbestimmend und erfolgreich (5:11). So musste der fünfte Satz die Entscheidung bringen. Die Gäste zeigten ihre mentale Stärke, während der Druck auf SVT-Seite zu groß war. Tannheim musste den Satz (5:11) und so letztlich die Partie mit 2:3 an den TSV Schwieberdingen abgegeben.

Statistik des Spieltags

SVT: Mahle, Sellmann, Hummel, Seitz, Schick, Harrer, Reisch, Kohler, Huber, Baur.

Ergebnisse (in Rot an der Rot): SV Tannheim – TV 1880 Käfertal 3:1 (11:13, 11:6, 11:9, 13:11), TV 1880 Käfertal – TSV Schwieberdingen 3:2 (11:6, 10:12, 7:11, 13:11, 12:10), SV Tannheim – TSV Schwieberdingen 2:3 (11:3, 7:11, 11:3, 5:11, 5:11).

Tabelle der 1. Bundesliga Süd Frauen (Halle): 1. TSV Pfungstadt 4 Spiele/12:0 Sätze/8:0 Punkte, 2. TSV Dennach 4/12:1/8:0, 3. TSV Calw 4/11:6/6:2, 4. TSV Ötisheim 6/13:13/6:6, 5. TV 1880 Käfertal 6/11:14/6:6, 6. SV Tannheim 6/13:15/4:8, 7. TV Obernhausen 6/10:15/4:8, 8. TSV Gärtringen 6/8:16/4:8, 9. TSV Schwieberdingen 6/7:17/2:10.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen