Mehr als 7000 Euro für nierenkranke Kinder

Lesedauer: 1 Min
Der Memminger „Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche“ freut sich über eine große Spende aus Zell.
Der Memminger „Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche“ freut sich über eine große Spende aus Zell. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Das fünfköpfige Organisationsteam des „Zeller Umzugs“ um Dietmar Pfau hat einen symbolischen Scheck in Höhe von 7029,88 Euro an den „Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche Memmingen“ übergeben. Der Vorsitzende des Fördervereins, Gregor Grabowski, nahm diesen mit weiteren Mitgliedern des Vorstands dankbar in Empfang.

Das Spendengeld war beim „Zeller Umzug“ in diesem Jahr zusammengekommen. Der Umzug ist weit über die Gemeindegrenze hinaus bekannt als ein origineller Fasnetsumzug mit vielen verschiedenen Gruppen. Die traditionelle Dorffasnet hatte vor 44 Jahren als Kinderfasnet begonnen. Der Eintritt ist dabei frei, es wird aber jedes Mal für eine gute Sache gesammelt – in diesem Jahr für den „Förderkreis für chronisch nierenkranke Kinder und Jugendliche Memmingen“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen