Die Feuerwehrkameraden übten, Menschen in Not zu retten.
Die Feuerwehrkameraden übten, Menschen in Not zu retten. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Feuerwehren Rot an der Rot, Ellwangen, Haslach und Spindelwag haben sich vor Kurzem zur Hauptübung getroffen. 70 Kameraden waren beteiligt. Realitätsgetreu inszeniert wurde die Bergung von Opfern nach einer Verpuffung in den Sozialräumen des Reitbetriebs Popp in Ellwangen. Die vier Feuerwehren arbeiteten Hand in Hand. So konnten alle Opfer zügig geborgen werden. Neben Ortsvorsteherin Katja Frey und einigen Gemeinde- und Ortschaftsräten,waren auch große und kleine interessierte Zuschauer vor Ort, die die Übung gespannt verfolgten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen