Abend am Lagerfeuer eskaliert: Betrunkener bedroht 20-Jährigen mit Revolver

Lesedauer: 2 Min
Revolver
Ein Mann hält in einem Waffengeschäft einen Revolver des Herstellers Smith & Wesson. (Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv / DPA)
Schwäbische Zeitung

Mit einer Bedrohung mit einem Revolver hat am Samstag ein Abend am Lagerfeuer in Rot an Rot geendet. Das berichtet die Polizei.

Gegen 23 Uhr wurden die Beamten nach Rot an der Rot gerufen. Hier hatten zunächst ein 57-Jähriger und ein 20-Jähriger gemeinsam an einem Lagerfeuer auf einem privaten Grundstück gesessen. Was genau vorgefallen war, habe bisher noch nicht geklärt werden können, so die Pressemitteilung der Polizei.

Jedenfalls sei der Ältere kurz weggegangen und mit einem Revolver in der Hand zurückgekehrt. Damit bedroht er den Jüngeren. Dieser wehrte sich und stieß den Angreifer zu Boden. Als die Polizei dann eintraf, war der stark betrunkene 57-Jährige bereits weg.

Die Beamten trafen ihn in seiner Wohnung an. Sie fanden und beschlagnahmten den Revolver, eine Luftdruckwaffe. Laut Polizei war der Mann legal im Besitz der Waffe und verfügte über einen Waffenschein. Er wird wegen Bedrohung angezeigt.

So viele Waffen gibt es in der Region

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen