Wertungsspiel verbessert Motivation der Kapelle

Lesedauer: 3 Min
Philipp Holzschuh (v. l.) wurde von Dirigent Dimitri Frenkel für seinen sehr guten Probenbesuch ausgezeichnet, daneben Vorsitzen
Philipp Holzschuh (v. l.) wurde von Dirigent Dimitri Frenkel für seinen sehr guten Probenbesuch ausgezeichnet, daneben Vorsitzender Stefan Jäckle. (Foto: Michaela Kopf)
Schwäbische Zeitung

Ein erfolgreiches Wertungsspiel, aber auch zunehmend mehr Verwaltungsaufgaben für den Vorstand – das hat der Musikverein Rißegg-Rindenmoos bei seiner Hauptversammlung thematisiert. Voristzender Stefan Jäckle wurde im Amt bestätigt.

Jäckle sagte bei der Versammlung im Reiterstüble in Rißegg, dass der Musikverein im vergangenen Jahr sechs neue Musiker gewinnen konnte. Er bedauerte aber auch, dass die Vereinsarbeit zunehmend durch administrative Aufgaben wie die Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes erschwert wird. Dies mache es schwieriger die eigentlichen Ziele, beispielsweise das Gewinnen neuer Mitglieder im Auge zu behalten.

Nach langjähriger Pause hatte der Verein in 2017 wieder an einem Wertungsspiel teilgenommen, dass mit sehr guten Erfolg abgeschlossen wurde. Dies habe entscheidend zur Verbesserung der Motivation, der Klangqualität und der Freude zur Musik im Verein beigetragen, sagte Dirigent Dimitri Frenkel. Er ehrte eine große Anzahl von Musikern für guten und sehr guten Probenbesuch. Philipp Holzschuh hatte im vergangen Vereinsjahr nur bei einer Probe gefehlt.

Jugendleiterin Sandra Wiest berichtete von elf Jugendlichen in Ausbildung. Drei Jungmusiker schlossen die D-Kurse erfolgreich ab. Mit Monika Hagel wurde außerdem eine neue Dirigentin für die Jugendkapelle gefunden. Beim festlichen Konzert im Dezember musizierten die Jugendlichen erstmals unter ihrer Leitung.

Bei den Wahlen wurden Stefan Jäckle als Vorsitzender, Thomas Herrmann als Kassierer, Michaela Kopf als Schriftführerin, Gisela Kärcher als Trachtenwartin und Maximilian Steinhauser als stellvertretender Jugendleiter für zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Nicole Koch wurde zur neuen Notenwartin gewählt. Sie übernimmt das Amt von Diether Mörsdorf. Claus Freirich und Ewald Scheb sind für weitere zwei Jahre Kassenprüfer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen