SV Ringschnait trifft auf den FC Leutkirch

Lesedauer: 2 Min

Der SV Ringschnait (l. Heiko Lerner) trifft im ersten Relegationsspiel auf den FC Leutkirch.
Der SV Ringschnait (l. Heiko Lerner) trifft im ersten Relegationsspiel auf den FC Leutkirch. (Foto: Volker Strohmaier)

Der SV Ringschnait wird die Saison in der Fußball-Bezirksliga Riß als Tabellenzweiter abschließen, auch wenn noch ein Spieltag zu absolvieren ist. Der SVR darf somit an den Relegationsspielen zur Landesliga-Staffel IV teilnehmen. Die erste Partie steht für die Ringschnaiter am Mittwoch, 13. Juni, um 18 Uhr in Aichstetten (Landkreis Ravensburg) an. Gegner ist der FC Leutkirch, der in der Fußball-Bezirksliga Bodensee nicht mehr von Platz zwei zu verdrängen ist.

Sollte sich der SV Ringschnait gegen den FC Leutkirch durchsetzen, geht es in der zweiten Runde gegen den SV Gruol (Bezirk Zollern) oder die SF Hundersingen (Bezirk Donau), die zuvor ebenfalls am 13. Juni aufeinandertreffen. Spiel zwei ist am Samstag, 16. Juni, 15.30 Uhr, terminiert, Austragungsort wäre Dettingen an der Iller. Sollte der FC Leutkirch gewinnen, findet die Partie gegen den Vertreter des Bezirks Zollern oder des Bezirks Donau in Wolfegg statt. Abgeschlossen wird die Relegation zur Landesliga dann mit dem dritten Spiel am Sonntag, 24. Juni, 15 Uhr. Der in den beiden vorausgegangenen Spielen siegreiche Bezirksligist trifft auf den 13. der Landesliga-Staffel IV. Aktuell ist dies der SV Weingarten, aber auch die TSG Ehingen, der SV Mietingen und die TSG Balingen II sind noch mögliche Kandidaten. Der Austragungsort dieses entscheidenden Spiels steht noch nicht fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen