Junges Wohnen in Neufra

Junges Wohnen in Neufra
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Junges Wohnen in Neufra (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Die Stadt Riedlingen will neuen Wohnraum für junge Menschen schaffen. Mit dem Projekt "Junges Wohnen" sollen Fachkräfte zurück in ländliche Regionen geholt werden.

Die Stadt Riedlingen will neuen Wohnraum für junge Menschen schaffen. Mit dem Projekt "Junges Wohnen" sollen Fachkräfte zurück in ländliche Regionen geholt werden. In das Projekt sind mehrere Gemeinden in Baden-Württemberg eingebunden. Der Riedlinger Ortsteil Neufra könnte dafür genau das richtige Gebäude bieten - das Alte Rathaus. Für das Gebäude will Bürgermeister Marcus Schafft nun im Rahmen des Projektes neue Konzepte erarbeiten. Neben der Projektleiterin und Geschäftsführenden Vorsitzenden der Studiengesellschaft zur Erneuerung der Strukturen Ingrid Engelhart, sind auch andere Partner involviert. So sind auch das Planungsbüro Sutter³ und K-Punkt Ländliche Entwicklung eingebunden. Bis Juli 2021 sollen konkrete Pläne zur Umsetzung des Projekts stehen.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Seit Tagen steigt der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Bodenseekreis. Darum wird ab Donnerstag die sogenannte „Notbremse“ gezogen.

Bodenseekreis zieht am Dienstag erneut Corona-Notbremse

Am Donnerstag, Freitag und Samstag lag der tagesaktuelle Inzidenzwert im Bodenseekreis über dem kritischen Wert von 100. Damit muss der Bodenseekreis wieder die Notbremse" ziehen. Sie gilt ab Dienstag, 13. April 2021, teilt das Landratsamt mit. 

Nach einem Werktag Informationsvorlauf gilt demnach ab Dienstag der Inzidenz-Status „über 100“ und die verschärften Schutzmaßnahmen.

Ab Dienstag sind

in Einzelhandelsgeschäfte des nicht-täglichen Bedarfs keine Terminvereinbarungen mehr möglich (nur noch Abholung ...

Abstrich für einen Corona-Schnelltest. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Corona-Newsblog: Inzidenz im Landkreis Biberach steigt auf über 160

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 31.500 (386.719 Gesamt - ca. 346.300 Genesene - 8.912 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.912 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 134,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 248.800 (2.998.

Impftermin-Ampel: Schwäbische.de muss Service leider einstellen

Wochenlang hat die Impftermin-Ampel Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Die große Beliebtheit bringt das Konzept aber an technische Grenzen - das hat nun Konsequenzen.

Das Problem: In Deutschland wird endlich gegen das Corona-Virus geimpft - und viele Menschen wollen einen Impftermin. Doch der Impfstoff ist knapp, die Buchung eines Termins glich vor allem zu Beginn der Impfkampagne einem Glücksspiel.

Um Menschen auf der Suche nach einem Impftermin zu helfen hat Schwäbische.