Langjährige Treue gewürdigt

plus
1 Bilder
 Reicher Beifall des Konzertpublikums für die Geehrten des Musikvereins Neufra.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Reicher Beifall des Konzertpublikums für die Geehrten des Musikvereins Neufra. (Foto: Kurt Zieger)

Neufra – Um jahrzehntelang in einem Verein aktiv tätig zu sein, benötige dies Idealismus, Engagement und Durchhaltevermögen : Dies stellte Florian Kramer fest, als er in Neufra im Auftrag des...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Neufra – Um jahrzehntelang in einem Verein aktiv tätig zu sein, benötige dies Idealismus, Engagement und Durchhaltevermögen : Dies stellte Florian Kramer fest, als er in Neufra im Auftrag des Blasmusikverbands Baden-Württemberg langjährigen Musikern des Vereins die verdienten Auszeichnungen aushändigte. Dazu zitierte er Altbundeskanzler Konrad Adenauer: „Ehrungen, das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat.“Seit 30 Jahren spielt Martin Strohm beim Musikverein Neufra Posaune. In der Fasnet ist er mit den „Nuiframr Fante“ unterwegs. Die Ehrennadel in Gold gilt als Dank für 30 Jahre Musizieren.Tobias Eberhart musiziert ebenfalls seit 30 Jahren auf dem Es-Horn. Ab 2001 war er vier Jahre aktiver Beisitzer im Vereinsausschuss, danach bis 2014 Vorsitzender für Organisation und weiterhin als beratendes Mitglied für den Verein tätig. Damit kann er auf 18 Jahre in verantwortlichen Positionen zurückblicken und erhielt dafür die Fördernadel in Gold verliehen.20 Jahre Treue zur Musik und zum Musikverein Neufra werden mit der Ehrennadel in Silber gewürdigt. Seit 1999 spielt Sebastian Fischer das Es-Horn in der Kapelle. Ab 2006 war er acht Jahre lang Jugenddirigent und betreut weiterhin die Jungmusiker bei den Juka-Hütten. Zudem gehört auch er während der Fasnet zu den Aktivposten der „Nuiframr Fante“. Norbert Rettich spielt ebenso lang das Flügelhorn im Verein. Nach zwei Jahren als beratendes Ausschussmitglied ist er seit 2016 voll in die Ausschussarbeit integriert, nicht nur als Ansprechpartner für Technik bei den verschiendensten Veranstaltungen. Stefan Schmid schließlich und seine Trompete sind ebenfalls seit 1999 unzertrennlich. Obwohl seine Arbeitsstelle sich in Böblingen befindet, besucht er so oft als möglich die Proben und Auftritte des Vereins. Fünf Musiker sind seit jeweils zehn Jahren aktiv im Musikverein engagiert und erhielten als erste öffentliche Auszeichnung die Ehrennadel in Bronze. Laura Emhart und Lea Kniele spielen Querflöte, Beatrix Emhart und Daniel Guter Waldhorn und Felix Eberhart Saxofon.Eine ganz andere Ehrung hatte der Vertreter des Blasmusikverbands für Karl-Heinz Guter parat. Seit 2009 führt er die Geschicke des Musikvereins Neufra als Vorsitzender in der Gesamtleitung. Zuvor war er insgesamt acht Jahre Ausschussmitglied und während dieser Zeit auch Sprecher des Musikvereins. Als Musiker spielt er im Verein Trompete. Daneben unterstützt er seit 2014 als Vertreter der Vereine in der Jugendstiftung den Blasmusik – Kreisverband. Für zehn Jahre Funkionstätigkeit wurde Guter als Vorsitzender des Vereins mit der Förderermedaille in Bronze ausgezeichnet.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.