schwäbische
 Anlässlich des 100. Peter und Paul Heimatfestes, das vom 28. bis 30. Juni, stattfindet wurde für die diesjährige Fronleichnamsp
Anlässlich des 100. Peter und Paul Heimatfestes, das vom 28. bis 30. Juni, stattfindet wurde für die diesjährige Fronleichnamsprozession auch ein Blumenteppich mit dem Jubiläumslogo gestaltet. Das Peter und Paul Fest ist das Kirchenpatrozinium des Obermarchtaler Münsters und hat somit auch einen ganz klaren christlichen Ursprung. Die Verantwortlichen waren an den zwei Tagen vor Fronleichnam insgesamt über 20 Stunden beschäftigt, Blumen zu sammeln, Konturen zu legen, Sträuße zu gestalten und alles herzurichten. Die frischen Blumen erfordern dies, denn man diese ja nicht Tage lang lagern; sie würden sonst verwelken. Auch Pfarrer Gianfranco Loi freute sich über den gelungenen Blumenteppich mit dem Logo anlässlich des Kirchenpatroziniums. Das Logo bildet die zwei Türme des Obermarchtaler Münsters ab; die gekreuzten Symbole „Schwert und Schlüssel“ welche auch im Gemeindewappen von Obermarchtal vorkommen. Auf dem Bild zu sehen sind die Gestalterinnen des Bluemteppichs, mit Pfarrer Loi (von links) Sabine Henle, Steffi Henle, Jasmin Henle, Pfarrer Loi, Sonja Schnitzer, Anita Betz, Carmen Fundel; Knieend: Ben Schnitzer, Elias Fundel, Pia Schnitzer (Foto: privat/Tress)