Unfallflucht mit Forstmaschine

Lesedauer: 1 Min

In Altheim war für den Fahrer der Forstmaschine die Fahrt zu Ende.
In Altheim war für den Fahrer der Forstmaschine die Fahrt zu Ende. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei gegen gegen einen 38-Jährigen. Der fuhr am Montag gegen 17 Uhr mit einem Holzvollernter auf der Landstraße von Riedlingen in Richtung Altheim. Ein VW-Fahrer wollte die Forstmaschine überholen. Als das Auto auf Höhe des Führerhauses war, kam der 38-Jährige auf die Gegenfahrbahn und drückte den VW gegen die Leitplanke. Trotzdem fuhr er weiter. Der Volkswagen war nicht mehr fahrbereit. Eine Zeugin ließ den VW-Fahrer in ihr Auto einsteigen. Gemeinsam folgten sie dem 38-jährigen bis Altheim. Dort stoppten sie den Fahrer und verständigten die Polizei. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen