Die Schwimmer des TSV Riedlingen haben zahlreiche Erfolge eingeheimst.
Die Schwimmer des TSV Riedlingen haben zahlreiche Erfolge eingeheimst. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Schwimmer des TSV Riedlingen haben am vergangenen Wochenende an drei Wettkämpfen teilgenommen. Während die Kleinen in Villingen bei den IABS Kurzbahnmeisterschaften an den Start gingen, nahmen die Großen am Langstreckenpokal in Bad Saulgau teil. Zudem gab es eine Premiere in Böblingen.

Am Sonntag gingen in Villingen die Jahrgänge 2010 bis 2006 an den Start. Für die Kleinen war es wieder mal ein toller Wettkampf mit durchweg persönlichen Bestleistungen. Katharina Dorner (Jahrgang 2007) schwamm über die 100 Meter Freistil auf Platz eins, über 50 Meter Schmetterling auf Platz zwei, errang den vierten Platz über 50 Meter Freistil und Platz sieben über 50 Meter Rücken. Sarah Halbherr (2009) gelang über 50 Meter Brust als Zweitplatzierte der Sprung aufs Treppchen. Zudem holte sie weitere Platzierungen über 50 Meter Schmetterling (Platz vier), 50 Meter Freistil (Platz zehn), 100 Meter Brust (Platz sechs) und 50 Meter Rücken (Platz neun). Silber erreichte Leni Holstein (2009) über 50 Meter Schmetterling, auf Platz sechs schwamm sie über 50 Meter Brust, den zehnten Platz erreichte sie über 50 Meter Rücken und über 50 Meter Freistil schwamm sie auf Platz 16. Benita Ruf (2008) erreichte Platzierungen über 100 Meter Freistil (Platz sechs), 50 Meter Rücken (Platz sieben) und 50 Meter Freistil (Platz 15). Bronze erschwamm sich Jana Sagasser über 50 Meter Schmetterling, Ihre weiteren Platzierungen waren jeweils der fünfte Platz über 50 Meter Brust und 50 Meter Rücken, der achte Platz über 100 Meter Brust und der elfte Platz über 50 Meter Freistil. Den zweiten Platz und damit Silber errang Tim Gräser (2009) über die 100 Meter Freistil, Bronze gab es für die 50 Meter Schmetterling, auf den Plätzen landete er über 100 Meter Rücken (Platz vier), 50 Meter Rücken (Platz neun) und 50 Meter Freistil (Platz zehn). Die 50 Meter Freistil beendete Anton Gribanov (2008) auf Platz zwei, die 100 Meter Freistil auf Rang drei, die 50 Meter Rücken, 100 Meter Rücken und 50 Meter Schmetterling beendete er jeweils als Vierter. Radin Zebaryadi sicherte sich die Bronzemedaille über die 100 Meter Rücken, Platz sieben errang er über die 50 Meter Rücken und 100 Meter Freistil sowie Platz 15 über 50 Meter Freistil.

In Bad Saulgau traten die TSV-Athleten am Samstag und Sonntag auf Strecken zwischen 400 und 1500 Meter an und konnten einmal mehr ihr Können unter Beweis stellen. Am Samstag waren Franziska (2010) und Katharina (2007) Dorner für den TSV am Start. Franziska holte sich Bronze über 400 Meter Freistil, Katharina schwamm über die 800 Meter Freistil auf den vierten Platz und holte sich Bronze über 400 Meter Freistil. Am Sonntag kam die Wettkampfgruppe eins zum Zug. Alessia Maile (2003) sicherte sich drei Goldmedaillen über 400 Meter Lagen, 800 Meter Freistil und 400 Meter Freistil. Luca Haid (2003) gelang der Sprung aufs Treppchen über 400 Meter Freistil, 1500 Meter Freistil, 400 Meter Lagen, 800 Meter Freistil und dabei viermal Silber. Leon Kauz (2004) gewann alle seine vier Starts. Dafür gab es Gold über 400 Meter Freistil, 1500 Meter Freistil, 400 Meter Lagen und 800 Meter Freistil. Die sehr guten Ergebnisse des Teams rundete Niklas Wiedergrün (2003) mit seinen dritten Plätzen über 400 Meter Freistil und 400 Meter Lagen sowie jeweils Platz vier über 1500 Meter Lagen und 800 Meter Freistil ab.

Zudem nahm erstmals ein Schwimmer der neuen Riedlinger Masters-Gruppe an einem Wettkampf teil. Alexander Hartmann belegte bei seinem Start bei den baden-württembergischen Masters-Meisterschaften in Böblingen in seiner Altersklasse über 50 Meter Brust den ersten Platz. Dabei verbesserte er seine persönliche Bestzeit um mehr als drei Sekunden.

Den nächsten Wettkampf bestreiten die TSV-Schwimmer in zwei Wochen in Ravensburg.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen