Staunen, Raunen, Lachen

Lesedauer: 2 Min
Heimatkundler Paul Sägmüller (Mitte) unterhielt die FVN-Mitglieder zwei Stunden aufs Beste.
Heimatkundler Paul Sägmüller (Mitte) unterhielt die FVN-Mitglieder zwei Stunden aufs Beste. (Foto: Locher Eugen)
Schwäbische Zeitung

Alle ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter und Ehrenmitglieder hat der Fußballverein Neufra nun zum Vereinsabend im Sportheim eingeladen. Höhepunkt des Abends war ein Vortrag von Heimatkundler Paul Sägmüller.

Der FVN-Vorsitzende Norbert Selg dankte in seiner Rede allen Mitarbeitern für ihren Einsatz beim FVN im vergangenen Jahr, das mit den Baumaßnahmen, Veranstaltungen und sportlichem Betrieb sehr arbeitsreich war. Außerdem gratulierte er Karl Schönweiler, der an diesem Tag seinen Geburtstag feierte.

Anschließlich hieß Selg Paul Sägmüller aus Bergareute mit seiner schwäbischen Mundart herzlich willkommen. Der Vorsitzende hatte den Heimatkundler engagiert. Mit dem Thema „Aberglauben“ kamen die FVNler bei seinem zweistündigen Vortrag aus dem Staunen, Raunen, aber auch aus dem Lachen nicht heraus. Nach den Erzählungen von früher, meinte doch der eine und andere, dass es in der heutigen Zeit doch nicht so schlecht ist.

Norbert Selg bedankte sich beim Heimatkundler für den tollen Vortrag und überreichte ihm zur Erinnerung ein FVN-Geschenk. Danach ließ man den Abend bis tief in die Nacht ausklingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen