Stadtlauf-Organisator Edwin Müller erhält Ehrung

Lesedauer: 2 Min
 TSV-Leichtathletik-Abteilungsleiter Thorsten Banzhaf (links) ehrte Edwin Müller (Mitte), der den Riedlinger Stadtlauf zum 20. M
TSV-Leichtathletik-Abteilungsleiter Thorsten Banzhaf (links) ehrte Edwin Müller (Mitte), der den Riedlinger Stadtlauf zum 20. Mal organisiert hat. Zu den Gratulanten gehört auch Bürgermeister Markus Schafft. (Foto: Waltraud Wolf)

Seinen Wurstwecken zur Seite legen musste am Samstagnachmittag Edwin Müller, weil er völlig überraschend für ihn von Thorsten Banzhaf für sein Engagement in Sachen Stadtlauf geehrt wurde. Zum 20. Mal hat er ihn organisiert, von Anfang an mit Stephan Berger, der den Stadtlauf mit ihm „aus der Taufe“ gehoben habe. Durchgeführt werde er mit „vielen anderen“, wie Müller sein Team lobt, das ihm zur Seite steht, vom Aufbau, während des Laufs und beim Abräumen danach, am Start und bei der Auswertung.

Der TSV-Leichtathletik-Abteilungsleiter Banzhaf stellte Müller während der Siegerehrung für die Jüngsten unter den Läufern auf das Siegertreppchen und würdigte seinen großen Einsatz. Als Geschenk überreichte er Eintrittskarten für ein Kabarett von und mit Dieter Baumann, dem Läufer, der auch schon mal in Riedlingen moderiert hat.

Selber, so Müller, sei er beim Stadtlauf noch nie am Start gewesen. Überhaupt sei er läuferisch nicht mehr so viel unterwegs, sagt der einstige baden-württembergische Meister seiner Altersklasse im Halbmarathon. Zuletzt hat er 2018 beim Silvesterlauf in Sigmaringen mitgemacht. Dem Stadtlauf bleibt er auf jeden Fall verbunden, wird doch 2020 das 20-jährige Bestehen dieses sportlichen Ereignisses gefeiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen