Stadtgrabensteg für Fußgänger freigegeben

Lesedauer: 2 Min

Stadtbaumeister Johann Suck (links) und Bürgermeister Marcus Schafft auf der neuen Stadgrabenbrücke.
Stadtbaumeister Johann Suck (links) und Bürgermeister Marcus Schafft auf der neuen Stadgrabenbrücke. (Foto: Thomas Warnack)
Redaktionsleitung

Seit Ende Februar gab es für Fußgänger keine Verbindung von der Tiefgarage oder der Grabenstraße auf den Wochenmarkt. Denn der alte Steg über den Stadtgraben wurde abgerissen und neue Fundamente erstellt. Die neue Brücke wurde vor rund einer Woche aufgesetzt – und nun ist die Brücke auch benutzbar.

Am Freitag,13. April, wird der neue Steg für die Fußgänger frei gegeben, so dass die Besucher des Wochenmarkts oder auch die Besucher der Ausstellungseröffnung des Altertumsvereins am Freitagabend ebenfalls auf direktem Wege in die städtische Galerie im Spital zum Hl. Geist gelangen können.

Bürgermeister Marcus Schafft und Stadtbaumeister Johann Suck haben das Brückle am Donnerstagnachmittag schon mal getestet und damit offiziell „eröffnet“. Der Stadtgrabensteg-Neubau kostet die Stadt rund 325 000 Euro, allerdings erhält sie rund 75 000 Euro an Zuschüssen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen