Das Solarfeld bei Zwiefaltendorf. Die Anlage ist fast komplett montiert.
Das Solarfeld bei Zwiefaltendorf. Die Anlage ist fast komplett montiert. (Foto: Bernd Röcker)

Die Arbeiten am Solarpark bei Zwiefaltendorf sind weit fortgeschritten. Inzwischen sind auf dieser großen Freiflächen-Photovoltaikanlage rechts und links des Bahngleises fast alle der 19 000 Module montiert.

Auch die Verkabelung und die Netzanschlüsse einschließlich der Trafos sind weitestgehend installiert. Allerdings muss noch eine Netzverbindung zwischen beiden Feldern durch eine Spülbohrung unter der Bahntrasse hergestellt werden. Das sollte noch in den Pfingstferien geschehen, sodass die Inbetriebnahme spätestens Mitte Juni erfolgen kann. Das sieben Hektar große Photovoltaik (PV)-Feld soll im Schnitt rund 5,8 Millionen Kilowattstunden pro Jahr erzeugen, womit rechnerisch an die 1700 Haushalte versorgt werden können. Das PV-Feld im Süden von Zwiefaltendorf entsteht im Rahmen des Projekts „Nachhaltige Stadt Riedlingen“ und wird von der EnBW-Solar erstellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen