Serien-Autoknacker geht in Riedlingen um

Lesedauer: 2 Min
 Schon wieder wurden bei zwei geparkten Autos die Scheiben eingeschlagen.
Schon wieder wurden bei zwei geparkten Autos die Scheiben eingeschlagen. (Foto: Archiv/Polizei)
Schwäbische Zeitung

Ein Serien-Autoknacker geht in Riedlingen um. Der Einbrecher hat erneut im Stadtgebiet von Riedlingen zugeschlagen und am Donnerstag zwei Autos aufgebrochen. Damit wurden in Riedlingen seit Anfang des Monats neun Autos geknackt..

Dieses Mal hat der Täter zunächst auf dem Parkplatz beim Friedhof sein Unwesen getrieben. Der Einbrecher hat bei einem dort geparkten Auto zwischen 17.30 und 19.30 Uhr die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Dort entwendete er den Rucksack auf dem Beifahrersitz. Zwischen 18.15 und 20.15 Uhr schlug der Einbrecher in der Ziegelhüttenstraße zu, wo ein BMW auf einem Parkplatz stand. Der Unbekannte schlug die Scheibe der Fahrertür ein und stahl eine Geldbörse und flüchtete.

Wie die Polizei mitteilt, sind seit Anfang des Monats neun Autos aufgebrochen worden, die im Stadtgebiet von Riedlingen geparkt waren. In allen Fällen schlug der Täter eine Scheibe ein und griff ins Innere.

In den meisten Fällen lag seine Beute sichtbar auf Sitzen, in Taschen oder im Fußraum. Die Polizei warnt davor, Wertgegenstände im Auto zurückzulassen. Die Riedlinger Polizei (07371/ 9380) hat in allen Fällen die Spuren gesichert. So erhoffen sich die Ermittler auch Hinweise darauf, ob möglicherweise ein und derselbe Täter die Einbrüche begangen hat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen