Sergio Vesely „schenkt dir ein Lied“

Lesedauer: 2 Min
 Sergio Vesely
Sergio Vesely (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Auf Initiative von Amnesty International ist am Donnerstag, 16. Mai, der chilenische Künstler Sergio Vesely zu Gast. Er ist ab 20 Uhr im Lichtspielhaus zu hören. Der Abend steht unter dem Motto: „Ich schenk dir ein Lied.“

In seinen Liedern wird Vergangenheit wach. Seine eigene Vergangenheit und die seines Landes, wo er unter einer Militärdiktatur ins Gefängnis kam bevor er ins Exil nach Deutschland verbannt wurde.

Der chilenische Künstler bietet ein Konzert, in dem er sich sehr schnell mit seinen selbst komponierten Liedern in die Herzen der Zuhörer singt.

Sergio Vesely kleidet das Erlebte in seine lebendigen und eingängigen Lieder. Damit die meist spanischen Texte auch für deutsche Ohren verständlich sind, werden sie von dem Künstler als gut inszenierte Textszenen vorangestellt. So können sich die Zuhörer ganz der leicht exotischen Musik hingeben und richtig in die Gefühlsregungen, die der Sänger mit seiner Gitarre hervorruft, eintauchen. Schon bald wird man merken, dass der Künstler mit seiner Musik lebt, und von Kindesbeinen an mit ihr aufgewachsen ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen