Schule und ihre Bildungspartner informieren über Ausbildungschancen

Lesedauer: 5 Min
Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion beantworteten die Fragen rund um die Bewerbung und Ausbildung.
Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion beantworteten die Fragen rund um die Bewerbung und Ausbildung. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

Fehlerfreie Bewerbungsunterlagen, gutes Verhalten und ordentliches und pünktliches Auftreten beim Bewerbungsgespräch: Damit sammelt ein Bewerber um eine Ausbildungsstelle klare Pluspunkte, während Kaugummi kauen ein „No-go“ ist. Dies waren ein paar Erkenntnisse, die Eltern und Schüler des Informationsabends zur Berufswahl an der Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen mitnehmen konnten.

Zu diesem Informationsabend hatte die Realschule Riedlingen alle interessierten Eltern der 7. und 8. Klassen sowie die Schüler der 8. Klassenstufe eingeladen. Vertreter der vier Bildungspartner der Schule stellten sich bei einer Podiumsdiskussion den Fragen der Eltern und der Moderatorin Belma Smajic von der IHK Ulm.

In seinen einleitenden Worten betonte Rektor Werner Rieber die Bedeutung der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den Bildungspartnern und der Realschule. Die erste Partnerschaft wurde 2008 mit der Firma Feinguss Blank eingegangen. Erst vor kurzem kam eine fünfte Bildungspartnerschaft mit der Firma Reisch aus Bad Saulgau zustande.

In ihrer Einführung mit dem Thema „400 Chancen für Deine Zukunft“ zeigte Belma Smajic anhand der Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt Gründe auf, warum man eine berufliche Ausbildung anstreben sollte. Sie gab sie konkrete Tipps, um den passenden Beruf zu finden. Im Anschluss übernahm sie die Moderation der Podiumsdiskussion mit Katharina Bertsch von der Firma Holzbau Arnold, Myriel Deckert und Andreas Kirschner als Vertreter des Konrad-Manopp-Stifts, Bettina Ermler und Simon Münch von der Firma Linzmeier und Christian Gaupp, Ausbildungsleiter der Firma Feingusss Blank.

Auf die Frage „Worauf legen Sie Wert bei der Bewerbung?“ wurde von Seiten der Ausbildungsbetriebe angeführt: Mindestens die Note „Gut“ in Verhalten und Mitarbeit, vollständige und fehlerfreie Bewerbungsunterlagen, seriöses Foto, soziale Kompetenzen, Motivation für den Beruf sowie die Bereitschaft zu einem Praktikum. Darüber hinaus sollte sich der Bewerber im Vorfeld über das Berufsprofil und den Betrieb informieren.

Im Hinblick auf ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch werden folgende Punkte als wichtig erachtet: Ordentliches Auftreten, pünktliches Erscheinen, freundliche Begrüßung und die Bereitschaft zu einem offenen Gespräch. Völlig unakzeptabel sei es dagegen, Kaugummi zu kauen und während des Gesprächs einen Blick aufs Handy zu werfen.

Im weiteren Verlauf des Abends informierte Sebastian Schmalz, neben Dietmar Geiselhart für die Berufsorientierung an der Schule verantwortlich, wie BORS an der Realschule und im Unterricht in den einzelnen Fächern verankert ist. Dabei erläuterte er die Angebote zur Betriebs- und Arbeitsplatzerkundung wie etwa Info-Trucks oder Exkursionen zu Betrieben, die Informationsveranstaltungen und Einzelberatungen durch die Agentur für Arbeit sowie die sehr erfolgreiche hausinterne Ausbildungsmesse mit über 60 Betrieben und weiterführenden Schulen.

Als Beispiel für eine erfolgreiche Kooperation mit der Berufsschule stellte Josef Almendinger, technischer Lehrer an der Berufsschule Riedlingen, das KooBo-Projekt vor: Anhand der Herstellung eines Produkts, von der Planung, Entwicklung des Designs bis hin zur Fertigung, Inbetriebnahme und Vermarktung, lernen die teilnehmenden Jugendlichen verschiedene Berufe kennen. Das Projekt wurde mit der Herstellung eines Grills schon mehrfach durchgeführt und weiterentwickelt.

Zum Abschluss informierte Schulleiter Werner Rieber die zahlreichen Zuhörer über das seit zehn Jahren bewährte Jugendbegleiterprogramm der IHK an der Realschule; dies ermöglicht interessierten Schülern an mehreren Nachmittagsveranstaltungen unterschiedliche Berufssparten kennenzulernen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen