Sanierungsmobil und kleine Baumesse

Lesedauer: 3 Min

 Das Sanierungsmobil Baden-Württemberg macht am Sonntag, 14. Oktober, in Riedlingen Station.
Das Sanierungsmobil Baden-Württemberg macht am Sonntag, 14. Oktober, in Riedlingen Station. (Foto: Veranstalter/Archiv)
Schwäbische Zeitung

Das Sanierungsmobil Baden-Württemberg macht auf Einladung der „Nachhaltigen Stadt“ Riedlingen und des Netzwerks Altbaupartner am Sonntag, 14. Oktober, in Riedlingen Station. In der rollenden Energiesparausstellung werden die wichtigsten Energietechniken für zukunftsfähige Altbauten anschaulich gezeigt. Das Mobil ist im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags von 13 bis 18 Uhr am Rathaus aufgestellt. Zudem ist dort eine kleine Baumesse geplant.

Im Inneren des Mobils werden verschiedene Thementafeln präsentiert. Neben Informationen zu modernen Heizsystemen und Solaranlagen sowie Lüftungsanlagen inklusive Wärmerückgewinnung gibt es Erläuterungen zu Innen- und Außendämmung, Wärmeschutzfenstern und Bauen ohne Wärmebrücken. Besucher können sich außerdem sportlich betätigen und über einen Stepper und eine Anzeigentafel die zehn Stufen einer erfolgreichen Sanierung erklimmen. Das Sanierungsmobil Baden-Württemberg ist ein begehbarer Ausstellungspavillon, der sich den Fragen der energetischen, zukunftsfähigen Altbausanierung widmet.

Auf Informationstafeln werden verschiedene Techniken praktisch für Bürgerinnen und Bürger veranschaulicht und erklärt: Heizwärmeerzeugung, -verteilung und -speicherung. Außerdem kann man sich über die Heizwärmeübergabe, Lüftung, solare Energiegewinnung und Energiespeicherung informieren. Der Energieberater am Mobil berät unter anderem zu folgenden Themen: Gebäudehülle, Dämmung, energiesparende Fenster, Wärmebrücken und Luftdichtheitsanschlüsse

Unterhaltungsprogramm

Das eigens konzipierte, ganztägige Unterhaltungsprogramm rund um alle Themen der energetischen Sanierung mit Ronny Meyer ist eine Mischung aus Entertainment und Initialberatung für Eigenheimbesitzer. Es reicht von Heizungs-Schnellchecks über Vorträge bis zu Initialberatungen durch die Gebäudeenergieberater des Netzwerks der Altbau-Partner. Die Besucher erwartet vor dem Rathaus ein informatives Vortragsprogramm, unter anderem zum Thema „Energiespar-Irrtümer ausgeräumt – zehn Mythen, zehn Richtigstellungen“ sowie ein Sanierungsquiz. Weiterhin stehen Ihnen die Mitglieder des Netzwerkes Altbau-Partner Oberschwaben im Rahmen einer kleinen Baumesse für Fragen rund um das Thema Bauen und Sanieren zur Verfügung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen