Riedlingerin hört nach kurzer Zeit im Gemeinderat auf

Lesedauer: 1 Min
 Antonia Ulrich
Antonia Ulrich (Foto: pr/WiR-Liste)
wawo

Nur kurz war die Gemeinderatstätigkeit des jüngsten Mitglieds Antonia Ulrich in Riedlingen.

Bei zwei Enthaltungen wurde in der Sitzung am Montag ihrem Antrag auf Ausscheiden aus dem Gremium zugestimmt. Der Grund: Ab Mitte November wird sie zu einem Freiwilligendienst nach Ecuador reisen und damit mindestens ein halbes Jahr im Ausland weilen.

Das wurde als „wichtiger Grund“ anerkannt. Damit kehrt nach dem Ergebnis der Gemeinderatswahl für die WiR-Fraktion Lea Fritz zurück ins Gremium, dem sie bereits in der vergangenen Legislaturperiode angehörte.

Bürgermeister Marcus Schafft sagte Antonia Ulrich Dank für ihr Engagement und wünschte ihr für ihre Zukunft alles Gute.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen