Riedlinger nehmen an Schul-WM in Brasilien teil

Lesedauer: 2 Min

Bei der Übergabe der neuen Triathlon-Anzüge (vordere Reihe von links): Helen Scheffold, Jana Müller, Lukas Müller, Tobias Kapp
Bei der Übergabe der neuen Triathlon-Anzüge (vordere Reihe von links): Helen Scheffold, Jana Müller, Lukas Müller, Tobias Kapp und Lehrerin Claudia Weiser; dahinter (von links): Naike Gotterbarm (Personalreferentin Feinguss Blank), Jürgen Litz (Ber (Foto: Thomas Warnack)
Redaktionsleitung

Auf nach Brasilien: Vom 7. bis 12. Juni wird die Schul-WM im Triathlon in Aracaju, rund 100 Kilometer nördlich von Rio de Janeireo ausgetragen. Und vier Schüler des Riedlinger Kreisgymnasiums sind dabei: Helen Scheffold, Jana Müller, Lukas Müller und Tobias Kapp. Im Rahmen des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ haben sie sich im Deutschlandfinale in Berlin für die Schul-WM qualifiziert.

Bereits am Mittwoch sind die ersten Sportler mit ihren Familien nach Brasilien geflogen. Am Samstag folgen die anderen und auch Lehrerin Claudia Weiser nach. In Brasilien werden die Riedlinger zwei Mal einen Triathlon absolvieren, jeweils über die Distanzen 400 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen. Beim ersten Wettbewerb ist jeder für sich unterwegs, der zweite wird in einer Art Staffel ausgetragen, wobei alle Sportler trotzdem alle Disziplinen absolvieren müssen.

In Aracaju werden die vier die deutschen Farben vertreten. Das ist nun auch an ihren neuen Triathlon-Anzügen und T-Shirts zu erkennen, die sie für den Wettkampf erhalten haben. „Ger“ für Germany steht unter den jeweiligen Namen, und die Nationalfarben Schwarz-rot-gold zieren die Trikots zudem. Bei der Anschaffung wurden die Sportler des Kreisgymnasiums vom Riedlinger Unternehmen Feinguss Blank finanziell mit rund 800 Euro unterstützt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen