Bei einem Radunfall ist ein 48-Jähriger schwer verletzt worden.
Bei einem Radunfall ist ein 48-Jähriger schwer verletzt worden. (Foto: Archiv/dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Sturz hat sich ein 48-jähriger Radfahrer am Sonntag bei Zwiefaltendorf schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann gegen 10 Uhr von Zell in Richtung Zwiefaltendorf. Er war der erste einer Gruppe. Der Mann schaute kurz nach hinten, steuerte falsch und flog dann über sein Lenkrad auf den Boden. Dabei verletzte er sich so schwer, dass ein Rettungswagen den 48-Jährigen in ein Krankenhaus bringen musste. Der Sachschaden an dem Fahrrad blieb gering.

Schwere Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden, so die Polizei als Hinweis. Daher wirbt die Polizei dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen