Preisträger Olivier und Riedlingens Brücken bei Nacht

Lesedauer: 3 Min
 André Olivier wurde für seine Projektarbeit „Riedlingens Brücken bei Nacht“ ausgezeichnet
André Olivier wurde für seine Projektarbeit „Riedlingens Brücken bei Nacht“ ausgezeichnet (Foto: André Olivier)
Schwäbische Zeitung

Bei der Hauptversammlung der Fotofreunde Riedlingen lagen Freude und Trauer nah beieinander. Neben erfreulichen Begebenheiten wir Sommerferienspiele und Projektarbeiten, gedachten die Mitglieder auch der im vergangenen Jahr Verstorbenen.

Der erste Vorsitzende Harry Tremp bot einen Rückblick auf das vergangene Jahr, das geprägt war von der neu eingeführten vierteljährlichen Projektarbeit, bei der einzelne Mitglieder ihre Ideen und Erfahrungen allen anderen vermitteln. In einem Workshop werden die Bilder zunächst erarbeitet, dann gemeinsam besprochen und ausgewertet und schließlich juriert.

Die Preisträger 2019 waren beim Projekt „Haushaltsgegenstände/ Makro“ Helga Kirsch, bei „Architektur extrem“ Rosel Schneider und bei den Projekten „Makro“ und „Riedlingens Brücken bei Nacht“ jeweils André Olivier. Tremp erinnerte auch an das sehr beliebte und schnell ausgebuchte Sommerferienprogramm, bei dem Kinder Luftballone bemalen und dekorieren konnten, die sie anschließend fliegen ließen. Jedes erhielt eine CD mit den Bildern dieser lustigen Aktion.

Im stillen Gedenken erinnerten sich die Anwesenden an Günter Schuhmann, den langjährigen Schriftführer, und Hartmut Jakob, den ehemaligen ersten Vorsitzenden, die sich beide um den Verein besonders verdient gemacht hatten und sehr beliebt waren.

Der Rückblick enthielt auch den Ausflug zur Bundesgartenschau nach Heilbronn, den Grillabend, den Workshop über Bildbearbeitung, die erfolgreichen Ausstellungen in Riedlingen (Rathaus, Galerie Ricki Scopes, Kreissparkasse), Ehingen und Friedrichshafen.

Der von den Fotofreunden Riedlingen angebotene Workshop über Tropfenfotografie beim Wunderweltenfestival in Friedrichshafen war innerhalb kürzester Zeit ausgebucht und erwirkte eine starke Resonanz. Die Fotofreunde konnten dort ihre Tropfenbilder an einem exponierten Platz ausstellen, die viel bewundert und bestaunt wurden. Der neue Wahlleiter Erich Schnitzer bestritt seine Aufgabe souverän. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und in seinen jeweiligen Funktionen bestätigt.

Interessierte Gäste sind bei den Fotofreunden Riedlingen jederzeit willkommen und können sich auch bei den Projekten beteiligen, die jeweils quartalsweise durchgeführt werden. Derzeit läuft das Projekt „Produktfotografie“ und ab April das Thema „Tropfen- und Splash-Fotografie“.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen