Polizei fasst Wandbeschmierer

Lesedauer: 2 Min

Mitarbeiter des Riedlinger Bauhofs beseitigten die Farbschmierereien.
Mitarbeiter des Riedlinger Bauhofs beseitigten die Farbschmierereien. (Foto: Thomas Warnack)
Stv. Redaktionsleitung
Schwäbische Zeitung

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, gegen 3.30 Uhr ist einer Polizeistreife in Riedlingen aufgefallen, dass in der Bahnhofstraße die Leitplanken beschmiert waren. Ganz in der Nähe entdeckte die Beamten drei Männer, die eine Farbdose dabei hatten. Die Polizei nahm die 15 bis 18 Jahre alten Jungen fest.

Die neue Verbindungsstraße vom Bahnhof über die Bahngleise ist seit einigen Tagen für den Verkehr freigegeben. Das gerade Stück an den Bahngleisen entlang ist mit Leitplanken versehen. Dort waren in der Nacht mehrere Meter mit Farbe beschmiert worden. Die Polizeibeamten entdeckten die Schmierereien und schauten genauer hin. Sie sahen, dass die Farbe noch frisch war. Bei der Suche nach den Verursachern trafen die Polizisten in der Nähe auf drei Männer. Sie hatten ein Kinderfahrrad dabei. Die Polizei fand bei den Männern auch eine benutzte Spraydose.

Anzeige und Rechnung

Die 15 bis 18 Jahre alten Burschen gaben zu, das Fahrrad zuvor einfach mitgenommen zu haben. Die Polizei stellte die Identität der Männer fest. Dann durften sie nach Hause zu den Eltern. Das Fahrrad blieb bei der Polizei. Sie ermittelt jetzt, wem das Rad gehört. Die Burschen sehen einer Strafanzeige entgegen. Und einer Rechnung über die Reparatur der Schäden durch die Schmierereien. Unter den Schmierereien waren rechtsradikale und ausländerfeindliche Parolen. Ob die Tat einen politischen Hintergrund habe, sei Bestandteil der Ermittlungen, so der Pressesprecher der Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen