Polizei erwischt Fahrer ohne Gurt

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei erwischte in Riedlingen Autofahrer, die nicht angeschnallt waren.
Die Polizei erwischte in Riedlingen Autofahrer, die nicht angeschnallt waren. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr hat die Polizei am Montag den Verkehr in der Neuen Unlinger Straße (B 311) in Riedlingen kontrolliert. Bei der Kontrolle stoppten die Beamten fünf Autofahrer, die ohne Sicherheitsgurt unterwegs waren. Zwei weitere Autofahrer benutzten ihr Mobiltelefon.

Die Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt führt zu starker Ablenkung vom Verkehrsgeschehen und Folgeunfällen. Die Polizei appelliert deshalb dringend an die Fahrer das Telefon liegen zu lassen, auch wenn es klingelt. Bereits bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h bedeutet eine Sekunde Ablenkung 14 Meter Blindfahrt. Das Anlegen von Gurten im Straßenverkehr rettet Leben. Ein Sturz aus zehn Metern ist kaum zu überleben. Er entspricht aber einem Aufprall bei einer Geschwindigkeit von nur 50 km/h. Deshalb empfiehlt die Polizei, den Gurt immer anzulegen. Weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gibt-acht-im-verkehr.de.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen