Neujahr beginnt mit Raketenschüssen und Feuerwehreinsätzen

Lesedauer: 2 Min
 Silvesterfeuerwerk 2019 über Riedlingen.
Silvesterfeuerwerk 2019 über Riedlingen. (Foto: Georg Kliebhan)
Stv. Redaktionsleitung

Das Jahr 2019 wurde auch in Riedlingen mit Raketen und Böllern empfangen. Allerdings verhinderte dichtes Nebelgrau teilweise die Sicht auf Funkenregen und glitzernde Fontänen. Auf dem Riedlinger Marktplatz war die Bürgerwehr mit ihrer Kanone „Frieda“ angetreten und begrüßte das Jahr 2019 mit Böllerschüssen. Kaum waren die ersten Raketen gezündet, musste auch schon die Riedlinger Feuerwehr ausrücken. Eine Minute nach Mitternacht wurde im gesamten Landkreis Biberach der erste Alarm in Riedlingen wegen einer brennenden Hecke ausgelöst. Die Thujahecke in einem Wohngebiet geriet durch einen Feuerwehrkörper in Brand. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten Anwohner das Feuer eindämmen, die Feuerwehrmänner löschten nach und kontrollierten die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Die Feuerwehrmänner waren gerade wieder eingerückt, wurde zum zweiten Mal Alarm ausgelöst. In der Hindenburgstraße in Riedlingen brannte ein Briefkasten der Deutschen Post. Die Feuerwehr löschte das Feuer und kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen