Nach Vermisstenmeldung: Taucher suchen den Schwarzachtalsee ab

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die telefonische Mitteilung eines Mannes hat eine größere Suchaktion an den Schwarzachtalseen ausgelöst. Der Anrufer gab an, dass sein Freund, mit dem er gemeinsam beim Angeln war, plötzlich verschwunden sei. Einige persönliche Dinge des Freundes lagen noch am Ufer.

Da der Verdacht nahe lag, dass der Angler ins Wasser gefallen war, wurde eine groß angelegte Suchaktion in die Wege geleitet. Insgesamt sieben Feuerwehren aus der Umgebung, die Hundeführerstaffel Konstanz sowie örtliche Polizeikräfte waren daran beteiligt.

Einige Zeit später stellte sich dann heraus, dass der angeblich Vermisste in der Zwischenzeit unversehrt zu Hause angekommen war. Der Polizei gegenüber sagte der Mann, er sei heimgegangen, weil sein Angelkumpel nirgends mehr zu finden war.

Dass der Mann seine persönlichen Sachen am See zurückließ, durfte daran gelegen haben, dass beide reichlich Alkohol konsumiert hatten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen