Mit Stipendium und Start-Up zum Erfolg

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Wer ein neues Produkt auf den Markt bringen oder ein Start-up gründen will, braucht mehr als nur eine Idee. Entscheidend für den Erfolg ist auch unternehmerisches Know-how. Aus diesem Grund unterstützt die SRH Fernhochschule junge Gründer und Innovatoren mit dem Stipendium „Entrepreneurship & Studium“. Bewerbungen für das Stipendium können bis zum 31. Dezember 2018 eingereicht werden.

„Jungunternehmer und Innovatoren bringen viel Leidenschaft für ihre Idee mit, scheitern aber oftmals, weil es an unternehmerischem Know-how fehlt. Deshalb möchten wir diejenigen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, mit einem hochwertigen akademischen Studium fördern,“ so Prof. Joachim Merk, Prorektor für Studium und Lehre an der SRH Fernhochschule.

Neben der Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen mit detailliertem Lebenslauf und ausgefülltem Bewerbungsbogen ist ein Letter of Motivation gefordert. Darin skizziert der Bewerber auf ein bis zwei Seiten seine Geschäftsidee und seine Motivation für ein Studium. Die Bewerbungsunterlagen können bis zum 31. Dezember eingereicht werden.

Auch Wiebke Zirzow ist eine der Stipendiatinnen der SRH Fernhochschule und dankbar für die Unterstützung: „Die SRH Fernhochschule überzeugt mich mit ihrem individuellen Konzept. Der Austausch funktioniert einwandfrei, sowohl unter den Studierenden als auch mit den Professoren und Leitern, was spannend und unglaublich bereichernd ist. Umso dankbarer bin ich für den Erhalt des Hochschulstipendiums, das es mir wesentlich leichter macht, diese Herausforderung anzugehen“, sagt sie.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen