Menschen kommen und bleiben

Lesedauer: 3 Min
 Riedlingen zieht Menschen an.
Riedlingen zieht Menschen an. (Foto: Thomas Warnack)
ksc

Die Stadt Riedlingen ist weiterhin auf Wachstumskurs: Mehr Menschen als im Vorjahr registrierte die Riedlinger Stadtverwaltung im vergangenen Jahr. Am 31. Dezember 2019 zählte das Einwohnermeldeamt 10 636 Riedlinger. Ein Jahr zuvor waren es noch 10 574. Damit verzeichnete der Ort im vergangenen Jahr einen Zuwachs von knapp 0,6 Prozent. Das sind 62 zusätzliche Bewohner auf dem Stadtgebiet. Seit dem Jahr 2013 wächst die Bevölkerung der Donau-Kommune, wenngleich die Zuwachsraten insbesondere zwischen 2014 und 2016 infolge der Zuwanderung von Flüchtlingen höher waren als heuer. In den vergangenen sechs Jahren stieg Riedlingens Bevölkerungszahl um insgesamt 5,5 Prozent.

Nach wie vor wird dieses Wachstum davon getragen, dass mehr Menschen nach Riedlingen ziehen, als aus der Stadt wegziehen. 737 Neubürger meldeten sich bei den Behörden in der vormaligen Reichsstadt, 675 zogen in einen anderen Ort. Auch wenn die Menge der vermerkten Geburten in der Stadt über die vergangenen Jahre hinweg in etwa gleich blieben – 2019 wurden 91 gemeldet –, war die Zahl der Sterbefälle im gleichen Zeitraum auf dem Stadtgebiet höher. Sie betrug im alten Jahr 109, das sind fünf weniger als 2018.

„Profitiert vom Bevölkerungswachstum hat insbesondere die Kernstadt Riedlingen, in der sich im vergangenen Jahr 50 Menschen mehr meldeten“, sagt Ralph Grünacher, Leiter des Standes- und Einwohnermeldeamtes der Stadt Riedlingen. Auch in den Teilorten Bechingen und Zell (plus 14 Einwohner) sowie Neufra (plus 18) hätten zum Ende des Jahres 2019 mehr Menschen gelebt. Pflummerns Einwohnerzahl bleibe hingegen unverändert. Grüningen sei um zwei Bewohner geschrumpft, Daugendorf um vier und Zwiefaltendorf um 14.

Entgegen dem langfristigen Bundestrend heirateten im Vergleich zu 2018 weniger Männer und Frauen in Riedlingen: 47 Paare traten 2019 vor den Standesbeamten. Im Vorjahr hatten sich noch 63 Partner das Ja-Wort gegeben. Bundesweit vermählten sich übrigens im Jahr 2018 insgesamt rund 449 500 Liebespaare. 2007 waren es 368 922.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen