Kinder erlaufen fast 3000 Euro

Lesedauer: 3 Min
Mit Feuereifer liefen die Kinder ihre Runden beim Sponsorenlauf im evangelischen Kindergarten.
Mit Feuereifer liefen die Kinder ihre Runden beim Sponsorenlauf im evangelischen Kindergarten. (Foto: Ursula Kliebhan)
Ursula Kliebhan

Der evangelische Kindergarten hat in diesem Jahr sein Sommerfest mit einem Sponsorenlauf verbunden. Erfolgreich. Durch Sponsorenlauf und Spenden kamen 5000 Euro zusammen.

Am Sonntagnachmittag feierte der evangelische Kindergarten in der Goldbronnenstraße. Eltern, Kindergartenkinder, Sponsoren und das Team unter Leitung von Heike Berron erlebten fröhliche Stunden in der Außenanlage des Kindergartens.

Viele Eltern waren am Sonntag gekommen, um die Kinder anzufeuern. Sogar die Allerkleinsten waren mit Feuereifer dabei und liefen unermüdlich, mit sehr viel Energie. Die Kindergartenkinder und auch einige Geschwister drehten fleißig ihre Runden. Dadurch erliefen die jungen Sportler und Sportlerinnen ein beachtliches Sümmchen. 55 Kinder, inklusive einer Gruppe Geschwister- und Besucherkinder drehten 801 Runden durch den Kindergartenparcours.

Sie erzielten durch Festspenden und Spenden für die Läufe 2952 Euro für die Außenanlage. „Das ist genial!“, freute sich die Leiterin mit ihrem Team. Schon im Vorfeld flossen Spendengelder für den Lauf, so dass unterm Strich 4977 Euro für neue Anschaffungen verbleiben. Die Erzieherinnen bedankten sich bei allen Mitwirkenden, besonders bei den Läufern. Alle wurden mit einer Urkunde belohnt.

Idee aufgenommen

Die Idee des Sponsorenlaufs kam von einer Elternbeirätin bei einer Sitzung im April. Die Idee wurde sofort positiv aufgenommen. Das ursprünglich vorgesehene Thema für ein Sommerfest, wie es jedes Jahr gefeiert wird, trat in den Hintergrund.

Der Kindergarten benötigt einige Neuerungen, die nun angeschafft werden können: In der Außenanlage eine Sitzmöglichkeit für den Morgen- und Abschlusskreis sowie ein Häuschen für die Sandelsachen und vor allem sollen die recht betagten Fahrzeuge erneuert werden.

Man habe im Vorfeld Riedlinger Firmen angeschrieben, mit der Bitte, die Läufe der Kinder zu sponsern. „Es kamen wenige Spenden, dafür teils sehr, sehr großzügige“, berichtet die Kindergartenleiterin. Einige Geschäfte beteiligten sich auch mit Sachspenden.

„Das ganze Team mit den wunderbaren Läufern freut sich über dieses Ergebnis, mit Essens- und Getränkeverkauf liegt der Erlös über 5000 Euro. Damit haben wir nicht gerechnet!“, sagt Heike Berron. „Wir glaubten es wäre, ein ’irres Ergebnis’, wenn der Sponsorenlauf 2 500 Euro bringen würde“, sagte Heike Berron.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen