Keine Hände – keine Langeweile

Lesedauer: 2 Min
Rainer Schmidt
Rainer Schmidt
Schwäbische Zeitung

Riedlingen (sz) - Unter dem Titel „Däumchen drehen“ präsentiert Rainer Schmidt sein aktuelles Programm am Freitag, 15. November, um 20 Uhr im Lichtspielhaus.

Obwohl er ohne Unterarme und mit einem verkürzten rechten Oberschenkel geboren wurde, hat Rainer Schmidt sein Leben sehr vielseitig und erfolgreich gestaltet: Neben seinem Hauptberuf als evangelischer Theologe verfasst er Bücher und spielt Tischtennis. Der mehrfache Goldmedaillengewinner bei Paralympics, Welt- und Europameisterschaften nimmt in Riedlingen das Publikum mit auf eine einzigartige Reise durch die Höhen und Tiefen eines Lebens mit Hindernissen.

Schlagfertig und voller Sprachwitz kommentiert der gebürtige Rheinländer Erlebnisse in einer Gesellschaft, der ein natürlicher Umgang mit Behinderungen oft schwerfällt. Dabei ist Rainer Schmidt oft zum Schreien komisch, manchmal anrührend traurig und immer wieder mal leise zärtlich. Sein Motto: Keine Hände – keine Langeweile.

Veranstalter des Kabarettabends ist die Ökumenische Erwachsenenbildung Riedlingen in Kooperation mit dem Aktionsplan „Inklusion leben“ der evangelischen Landeskirche. Im Lichtspielhaus wird ein barrierefreier Zugang ermöglicht.

Der Eintritt beträgt zehn Euro an der Abendkasse. Karten können auch im Vorverkauf zum Preis von acht Euro im Lichtspielhaus und in den Riedlinger Pfarrbüros erworben werden.

Die Schwäbische Zeitung verlost unter den Lesern 3x2 Eintrittskarten. Wer gewinnen möchte, schreibt eine E-Mail mit dem Kennwort „Däumchen drehen“ an redaktion.riedlingen@schwaebische.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen